Au pair Reisetipps: Niagara Fälle

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Niagara Fälle2

Dieser Ausblick braucht nicht viele Worte! Es ist ein unvergessliches Erlebnis (c) Ayusa-Intrax

Kanada ist ein faszinierendes Land, mit einer wunderschönen Natur. Wer als Au pair in den USA ist, hat es nicht so weit bis dorthin, um das Land einmal von nahem zu entdecken. Was du auf keinen Fall auslassen solltest, sind die Niagara Fälle. In diesem Blogartikel verraten wir dir, was die Niagara Fälle so besonders macht und was du bei einem Wochenendtrip noch alles erleben kannst.

Die Niagara Fälle

Die Niagara Fälle liegen genau an der Grenze zwischen den USA und Kanada. Der Unterschied zwischen den beiden Ländern? Von Kanada aus hat man die bessere Aussicht auf den größten und eindrucksvollsten Wasserfall Nordamerikas. Ursprünglich flossen ca. 21 Milliarden Liter Wasser den Wasserfall hinunter, allerdings wird mittlerweile die Hälfte des Wassers dafür verwendet, Energie für die USA und Kanada zu erzeugen. Die Niagara Fälle bestehen aus drei einzelnen Wasserfällen, die entlang der Grenzen verlaufen. Um die Niagara Fälle herum wurden die zwei gleichnamigen Städte Niagara Falls erbaut. Eine in jedem Land. Die kleine Stadt auf der kanadischen Seite hat sich den offensichtlichen Sightseeing-Schwerpunkt zu Nutze gemacht. Ob es nun eine Bootsfahrt direkt bis zu dem Wasserfall ist oder der Ausblick vom Skylon Tower, die Niagara Fälle lassen sich von den unterschiedlichsten Ecken aus bestaunen!

Niagara Fälle3

Als Au pair kannst du viele Abenteuer erleben und so ein beeindruckendes Naturschauspiel beobachten! (c) Ayusa-Intrax

Beeindruckendes Spektakel

Egal zu welcher Jahreszeit, die Niagara Fälle sind immer ein wunderschöner und sehr beeindruckender Anblick. Wenn du als Au pair jedoch die Möglichkeit hast, dann solltest du im Winter dorthin reisen. Durch die kalten Temperaturen gefrieren die Wassermassen und bilden einzigartige Formen, die dann wie Kunstwerke aussehen.

Wenn du als Au pair schon mal da bist …

Dann kannst du auch einen Abstecher nach Toronto machen. Die Stadt liegt nur ca. 1,5 Stunden von den Niagara Fällen entfernt und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Denn Toronto ist die größte Stadt Kanadas und hat viele schöne Ecken, die du ganz einfach entdecken kannst, wie z.B. den CN Tower. Mit einer Höhe von ca. 550 Metern ist er nicht zu übersehen. Er war über 30 Jahre das höchste freistehende Gebäude der Welt! Von dort aus hast du garantiert einen guten Überblick über die Stadt und mit Hilfe einer Bootstour auf dem Ontario See entdeckst du auch noch die schöne Skyline Torontos. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch einen der vielzähligen Parks kannst du die erholsame Natur genießen und landest vielleicht sogar auf dem Casa Loma: Einem im frühen 20. Jahrhundert entstanden Haus, das aussieht wie ein prächtiges Schloss und auf einem Hügel liegt. Auch von hier hast du einen sehr schönen Ausblick auf die Stadt, versprochen! Welcher ist wohl der beliebteste Sport der Kanadier? Genau, Eishockey und aus diesem Grund solltest du dir auf jeden Fall auch die Zeit nehmen und in der Hockey Hall of Fame alles über Eishockey erfahren. Nach einem aufregenden Tag lässt du die letzten Stunden am besten in einer multikulti Gegend ausklingen. Das Baldwin Village ist genau der richtige Ort dafür. Egal was deine Dinner-Pläne sind, im Baldwin Village wirst du fündig werden.

CN Tower1

Toronto ist eine zauberhafte Stadt in der du viel erleben kannst (c) Ayusa-Intrax

Als Au pair in den USA hast du die einmalige Gelegenheit viele Städte und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Also nutze die Gelegenheit, denn ein Wochenendtrip lohnt sich immer! Warst du schon einmal in Kanada? Was hat dir dort am besten gefallen oder was möchtest du noch unbedingt erleben?