Schüleraustausch – Die besten Tipps gegen Langeweile im Flugzeug

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Auf gehts in dein Schüleraustausch-Abenteuer!

Auf gehts in dein Schüleraustauschabenteuer! (c) thinkstock

Es ist geschafft. Du hast schweren Herzens deiner Familie „Auf Wiedersehen“ gesagt und sitzt nun angeschnallt im Flieger auf dem Weg zu deinem Auslandsabenteuer. Doch bevor dieses richtig starten kann, gilt es den langen Flug hinter sich zu bringen. Ob zwölf oder drei Stunden. Jeder Flug erreicht irgendwann den Punkt, nicht enden zu wollen. Also was tun, wenn Langeweile Einzug hält und die Zeit bis zur Landung einfach nicht vergehen will? Hier ein paar Tipps, um deinen Schüleraustausch schon spannend zu beginnen.

Lesen: Entdecke dein Traumland

Oftmals ist die Phase vor dem Flug mit viel Vorbereitung und Stress verbunden. Der Reiseführer wird dann zwar vorab gekauft, aber meist nur als ein Haben-Stichpunkt auf der Einkaufs- bzw. Packliste abgehakt. Da der Flug die erste Phase deiner Reise ist, in der du Zeit und Ruhe hast, kannst du nun den Reiseführer studieren und dir überlegen, welche Highlights du auf keinen Fall verpassen solltest. Besonders interessant sind darin auch die Rubriken der nützlichen Vokabeln und der Do´s und Dont´s zur Kultur deines Gastlandes. So steigst du nach deinem Flug gut vorbereitet aus und kennst bereits erste Verhaltensregeln deines Ziellandes.

Mit Block und Stift die Langeweile vertreiben. Die beliebtesten Spiele

Mit Block und Stift die Langeweile vertreiben. Die beliebtesten Spiele (c) Ayusa-Intrax

Spiele spielen: Stifte nicht vergessen

Wenn du einen Schreibblock und Stifte parat hast, ist deiner Unterhaltung kaum eine Grenze gesetzt. Egal, ob du allein fliegst oder Freunde mit an Bord sind, folgende Spiele vertreiben die Langeweile ganz bestimmt: Käsekästchen, Tic Tac Toe, Bildchenspiel, Vier gewinnt, Stadt Land Fluss, Hangman, Schiffe versenken oder Flugzeug Bingo. Keine Lust auf Spielen? Dann nutze Stift und Papier und schreibe an dich selbst einen Brief. Auf deiner Rückreise kannst du diesen erneut lesen und darüber lächeln, wie du damals losgeflogen bist. Deine Erfahrungen und Veränderungen werden dich bestimmt erstaunen.

Sportübungen: Mach dich locker

Zwölf, 13 Stunden im Flieger zu sitzen ist nicht nur langweilig, sondern auch für den Körper sehr ungewohnt. Um deinen Kreislauf in Schwung zu halten, solltest du im Sitzen als auch im Stehen ab und zu einige Sportübungen machen. Auf der Stelle treten mit den Füßen oder das Anziehen der Füße an den Körper sorgt für eine gute Durchblutung der Beine. Schultern zu den Ohren ziehen, entkrampft die Schultermuskulatur. Auch Yoga lässt dich mit Übungen wie der Vorwärtsbeuge im Sitzen, Tausend Meter über dem Boden entspannen.

Entertainment auf der Langstrecke

Wer einen sogenannten Langstreckenflug vor sich hat, kann sich besonders auf das Entertainmentprogramm der Fluggesellschaft freuen. Aktuelle Filme, neueste TV-Serien, Computerspiele, Chartmusik, und und und. Mit dem richtigen Film kann man so gut und gerne einige Stunden überbrücken. Fallen einem dann langsam die Augen zu, sorgt verschiedenste Musik im Ohr für angenehme Träume. Zum Beispiel von deinem bevorstehenden Abenteuer.

Damit während deines Fluges keine Langeweile aufkommt, solltest du schon vor dem Abflug vorsorgen und dein Handgepäck so packen, dass du alles griffbereit dabei hast. Folgendes sollte also in den Rucksack: Reiseführer, spannendes Buch, Kamera, MP3-Player, Schreibblock (am besten kariert) und Stifte. Du meinst wir haben etwas vergessen? Gerne kannst du unsere Pack- bzw. Spielliste ergänzen.