New Brunswick – Kanada: Schüleraustausch, wo die Flüsse rückwärts fließen

Naturspektakel Kanada

Versteckte Seen und Flüsse bieten in Kanada ein unglaubliches Naturerlebnis (c) Ayusa-Intrax

Wilde Natur soweit das Auge reicht, kilometerlange Küsten, weltweit einzigartige Naturspektakel und dazu ein Schulsystem, das zum Besten in ganz Kanada gehört. Wer möchte hier nicht einmal gerne leben und Land und Leute besser kennenlernen? Wir verraten dir, was diesen Teil Kanadas ganz besonders für Austauschschüler macht und was du auf keinen Fall verpassen solltest.

>> mehr

Au pair, Work & Travel und Co: So kommst du günstig ins Ausland

Endlich ein Selfie mit der Freiheitsstatue machen, im Amazonas schwimmen oder im großen Doppeldeckerbus am Big Ben vorbeifahren – die Welt ist groß und schön, aber Reisen kostet leider auch Geld, das bekanntlich immer knapp ist. Damit du dennoch nicht nur Zuhause hocken musst, haben wir dir ein paar Tipps zusammengestellt, wie du günstig ins Ausland kommst.

Ohne Moos nichts los - Günstig ins Ausland!

Steh‘ auch du vor der Freiheitsstatue wie unsere Teilnehmerin Franziska! (c) Ayusa-Intrax

>> mehr

Gap Year – Abi und dann? Infos für dein Auslandsabenteuer

gap year

Die Welt liegt dir zu Füßen und wartet nur darauf, entdeckt zu werden. (c) istock

Zwölf Jahre Schule, Zwölf Jahre genaue Vorgaben, was du tagtäglich machen darfst. Mit deinem erfolgreichen Schulabschluss, dem Abitur, stehst du nun vor der alles entscheidenden Frage: Was nun? Doch keine Panik, für all diejenigen, die noch nicht genau wissen, wie es weitergehen soll bzw. für all jene, die erst einmal entdecken möchten, was jenseits der Schulmauern so auf sie wartet, gibt es nun tolle Auslandsprogramme, um das Jahr zwischen Studium, Ausbildung und Co. zu überbrücken: Das sogenannte Gap Year. Gap gleich Lücke, Year gleich Jahr, also Lückenjahr. Wir stellen dir heute verschiedene Lückenfüller vor und geben dir wertvolle Tipps für dein Auslandsabenteuer.

>> mehr

Farmstay Neuseeland – Work & Travel der besonderen Art

Farmstay Neuseeland

Wer Pferde liebt, kommt bei einem Farmstay in Neuseeland voll auf seine Kosten. Eine wunderschöne Landschaft inklusive (c) istock

Wen die Wanderlust packt und wer gerne ferne Länder erkunden möchte, braucht viel Zeit und das nötige Kleingeld. Warum also nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden und auf seiner Reise etwas Geld dazu verdienen? Dieses Grundprinzip des Work & Travel zieht jährlich zahlreiche Reiselustige vor allem nach Down Under. Warum auch nicht? Besonders Neuseeland hat neben spektakulären Landschaften, ein gut funktionierendes Verkehrsnetz zu bieten und lädt gerade dazu ein, herum zu reisen. Wer sein Abenteuer nicht mit Ungewissheit im Gepäck starten möchte, sucht sich einfach schon vor Abflug einen Job. Wer Tiere mag und tatkräftig anpacken kann, für den ist ein Farmstay genau das Richtige. Warum ausgerechnet in Neuseeland, beschreiben wir dir heute!

>> mehr

Farmstay – Was ist das?

Farmstay Neuseeland

Neben der Arbeit auf der Farm kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz! (c) Ayusa-Intrax

Jeder, der dem Englischen mächtig ist, mag in etwa übersetzen können, was „Farmstay“ bedeutet: Bauernhof-Aufenthalt. Das bei diesem Programm natürlich noch viel mehr dahintersteckt, als sich auf einer Farm aufzuhalten, möchten wir dir heute erklären. Mach dich bereit, Länder deiner Wahl auf eine ganz neue Art und Weise kennenzulernen!

>> mehr