Unsere Top Instagram Spots für deinen Schüleraustausch: Auckland

Skyline Auckland vom Wasser

In und um Auckland gibt es eine Menge zu entdecken! (c) darcoil auf pixabay

Mit unserer Reihe „Top Instagram Spots“ geht es heute nach Auckland. Dabei dreht sich alles um die besten Orte für dein perfektes Instagram Foto. Auckland ist während deines Auslandsjahres ein absolutes Muss, schließlich ist es Neuseelands größte Stadt. Außerdem hat die Stadt direkte Verbindungen zur Ost- und Westküste und ist damit seit seiner Besiedlung um 1350 ein wichtiges Verkehrsdrehkreuz. Wir haben für dich die Ecken Aucklands herausgesucht, die du unbedingt mit deiner Kamera festhalten solltest.

>> mehr

Expertentipps Schüleraustausch: Jetlag

Schüleraustausch Tipps gegen Jetlag

Über den Wolken… geht das Zeitgefühl schnell verloren. (c) Ayusa-Intrax

Fast jedes Schüleraustausch Abenteuer startet am selben Ort: dem Flughafen. Gerade, wenn sich deine neue Heimat in Amerika, Asien oder Down Under befindet, musst du zu Beginn deiner großen Reise erstmal einige Stunden im Flugzeug verbringen. Je nachdem, wo du deinen Schüleraustausch erlebst, durchquerst du auf deinem Flug um die Welt mehrere Zeitzonen. Fliegst du in die USA, verschiebt sich die Zeit 6-9 Stunden nach hinten, in Neuseeland sogar 12 Stunden nach vorne – das ist der größtmögliche Zeitunterschied. Wenn dich deine Gastfamilie in Empfang nimmt, ist die lange Reise bestimmt schnell vergessen! In den ersten Tagen wirst du aber, trotz der vielen aufregenden und neuen Eindrücke, Bekanntschaft mit dem berüchtigten Jetlag machen. Wir verraten dir, wie du ihn schnell wieder loswirst!

>> mehr

Schüleraustausch Neuseeland: Interview mit Emilia

Am Meer beim Schüleraustausch in Neuseeland

Ein Schüleraustausch in Neuseeland war schon immer Emilias Traum. Jetzt ist er wahr geworden. (c) Ayusa-Intrax

Emilia ist seit Ende Januar Austauschschülerin in Neuseeland und erlebt jeden Tag etwas Neues. Du möchtest auch deinen Schüleraustausch in Down Under verbringen? Mit unserem Schulwahl-Programm sparst du bis zu 1200 € auf die Programmgebühr. Auch Emilia hat sich ihre Schule selbst ausgesucht und genießt jetzt jede Sekunde. In unserem kleinen Interview erzählt sie uns alles über ihren Schüleraustausch in Neuseeland.

>> mehr

5 Tipps für dein Gap Year in Neuseeland

Gap Year, Neuseeland, Landschaft

Neuseeland hat viel zu bieten! Schau dir unsere Tipps für ein unvergessliches Jahr am anderen Ende der Welt an. (c) Ayusa-Intrax

Neuseeland ist für seine unglaublich schöne Natur sowie die überaus freundlichen Einwohner bekannt. Viele träumen davon einmal in die Heimat der Hobbits zu reisen und sich von der Landschaft verzaubern zu lassen. Du auch? Dann verwandle nun deinen Wunsch in die Realität, lege eine Pause von dem ganzen Schulstress ein und sammle erste Arbeitserfahrungen während eines Gap Years in Neuseeland! Die folgenden fünf Tipps werden dir dabei helfen, deine Zeit im Ausland unvergesslich zu machen.

>> mehr

Weihnachten beim Schüleraustausch: Beach Party

Schüleraustausch Neuseeland, Weihnachten, Gastfamilie

Weihnachtsoutfits gehören auch bei sommerlichen Temperaturen dazu – zum Beispiel bei deinem Schüleraustausch in Neuseeland. (c) Ayusa-Intrax

Weihnachten während deines Schüleraustausches ist ein ganz besonderes Erlebnis. Für viele ist es das erste Mal ohne die Familie. Dafür gibt es auch viel Neues zu erleben und vor allem, viel neues Essen zu probieren. Im ersten Teil erfahrt ihr alles über das winterliche Weihnachten in den USA, Kanada oder Irland. Heute erzählen Austauschschüler von einem ganz anderen Weihnachtserlebnis. Wie ist es, Weihnachten auf der Südhalbkugel zu feiern? Und was trägt eigentlich der Weihnachtsmann bei über 30 Grad?

>> mehr

Farmstay Neuseeland – Work & Travel der besonderen Art

Farmstay Neuseeland

Wer Pferde liebt, kommt bei einem Farmstay in Neuseeland voll auf seine Kosten. Eine wunderschöne Landschaft inklusive (c) istock

Wen die Wanderlust packt und wer gerne ferne Länder erkunden möchte, braucht viel Zeit und das nötige Kleingeld. Warum also nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden und auf seiner Reise etwas Geld dazu verdienen? Dieses Grundprinzip des Work & Travel zieht jährlich zahlreiche Reiselustige vor allem nach Down Under. Warum auch nicht? Besonders Neuseeland hat neben spektakulären Landschaften, ein gut funktionierendes Verkehrsnetz zu bieten und lädt gerade dazu ein, herum zu reisen. Wer sein Abenteuer nicht mit Ungewissheit im Gepäck starten möchte, sucht sich einfach schon vor Abflug einen Job. Wer Tiere mag und tatkräftig anpacken kann, für den ist ein Farmstay genau das Richtige. Warum ausgerechnet in Neuseeland, beschreiben wir dir heute!

>> mehr

Farmstay – Was ist das?

Farmstay Neuseeland

Neben der Arbeit auf der Farm kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz! (c) Ayusa-Intrax

Jeder, der dem Englischen mächtig ist, mag in etwa übersetzen können, was „Farmstay“ bedeutet: Bauernhof-Aufenthalt. Das bei diesem Programm natürlich noch viel mehr dahintersteckt, als sich auf einer Farm aufzuhalten, möchten wir dir heute erklären. Mach dich bereit, Länder deiner Wahl auf eine ganz neue Art und Weise kennenzulernen!

>> mehr