Tipps für Au pairs: So wird die College-Kurswahl in den USA ein Kinderspiel

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

Möchtest du deine Freunde mit tollen Schnappschüssen aus deinem Au pair Jahr beeindrucken, dir fehlen aber leider die nötigen Fotografie-Kenntnisse? Oder möchtest du doch lieber Spanisch lernen und im nächsten Urlaub leichter neue Freunde finden? Bei der riesigen Auswahl an College-Kursen von Chinesisch über amerikanische Soziologie bis zu Graphic Design fühlst du dich als Au pair vielleicht überfordert, aber wir helfen dir gerne mit unseren Tipps.

Tipps für Au pairs: So wird die College-Kurswahl in den USA ein Kinderspiel

Lerne während deines Au pair Jahres das amerikanische Studentenleben an einer Universität oder einem College kennen! (c) istock

First, the Basics

Der College-Besuch ist eine tolle Abwechslung zum Alltag mit deinen Hostkids, aber auch eine Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Au pair Jahres. In den Kursen lernst du nette neue Leute kennen und so ganz nebenbei verbesserst du auch noch dein Englisch. Deine Gastfamilie wird dich mit bis zu $500 unterstützen, die in den meisten Fällen ausreichen, um die nötigen 6 Credits zu bekommen, was circa 60 Stunden entspricht. Es ist deine Entscheidung, wo du die Kurse belegen möchtest – an einer Universität, am College oder in speziellen Wochenendkursen. Aber Achtung – den Besuch der Kurse solltest du nicht bis ans Ende des Au pair Jahres verschieben – die Zeit verfliegt schneller als erwartet!

Credit or Non-Credit?

  Credit-Kurse Non-Credit-Kurse
Kurse Kursabschluss (teilweise mit kleiner Prüfung) bringt dir Credits

Häufig Kurse tagsüber in Unis

Spezielle Möglichkeit für Au pairs:  Wochenendkurse als Kurztrip mit Übernachtung

Anerkennung nach vor Ort geleisteten Stunden

Häufig Abendkurse an Community Colleges (sehr Au pair-freundlich)

Kosten relativ kostenintensiv, aber du lernst hier mehr Amerikaner in deinem Alter kennen. Meist günstiger als an den Universitäten.

 

The choice is yours…

Bevor du voller Elan in einem Yoga-Kurs deinen herabschauenden Hund perfektionierst, solltest du Rücksprache mit deinem Betreuer vor Ort (bezüglich der Anerkennung) und natürlich mit deiner Gastfamilie (bezüglich der Kurszeiten) halten. Die Kurse sollen dir die Möglichkeit geben, das amerikanische Bildungswesen kennenzulernen und dich persönlich weiterzubilden, weshalb dir bei der Kurswahl kaum Grenzen gesetzt sind. Kunst- oder Sprachkurse werden gerne gewählt, aber auch USA bezogene Kurse wie amerikanische Literatur oder Geschichte. Mit der richtigen Planung und Absprache schaffst du es so, ohne Stress und Panik pünktlich alle Kurse abzuschließen.

Tipps für Au pairs: So wird die College-Kurswahl in den USA ein Kinderspiel

Die amerikanischen Universitäten bieten eine riesige Auswahl an Kursen. (c) iStock

Ein kleiner Insider-Erfahrungstipp: Du kannst dir sogar Kurse für ein anschließendes Studium in Deutschland anrechnen lassen. Dazu solltest du schon in den USA Kurse belegen, die deinen Studieninhalten nahe liegen, oder die an der Uni im berufsvorbereitenden Teil angeboten werden, wie Photoshop- und Marketing-Kurse. Mit ein wenig Glück kannst du nach dem Gespräch mit deinem Studienberater in Deutschland einige Kurse an deiner deutschen Uni sparen.

Hast du noch weitere Erfahrungen bei der College-Kurswahl gemacht, die zukünftigen Au pairs helfen könnten? Dann bitte immer fleißig kommentieren!