Wie bin ich während meines Schüleraustausches versichert?

Alle Teilnehmer, die in außereuropäische Gastländer reisen, bekommen eine Versicherung, die speziell auf einen Schüleraustausch zugeschnitten ist. Die Kosten hierfür sind bereits in der Programmgebühr enthalten. Die Versicherung funktioniert wie eine Privatversicherung: Arztbesuche und Medikamente müsstest du erst selbst bezahlen, im Anschluss füllst du ein Schadensformular aus, das du an die Versicherung schickst. Dann erhältst du das Geld zurück. Bei schwereren Erkrankungen und Unfällen übernimmt die Versicherung sofort die Kosten. Falls du an einem Schüleraustausch-Programm innerhalb der EU teilnimmst, solltest du bzw. sollten deine Eltern mit eurer jetzigen Versicherung sprechen, ob der Versicherungsschutz auch im Ausland gilt. Optional kannst du auch bei Ayusa-Intrax eine Versicherung buchen.

Einen Überblick über die Versicherungsleistungen in den verschiedenen Ländern findest du bei den Schüleraustausch Leistungen.