Schule in Costa Rica

Das costaricanische Schulsystem genießt einen ausgezeichneten Ruf in Mittelamerika. Der Unterricht erfolgt in einem festen Klassenverband mit einer wöchentlichen Unterrichtszeit von bis zu 48 Schulstunden. Allerdings ist eine Unterrichtsstunde nur 40 Minuten lang. In Costa Rica gibt es keine Noten wie in Deutschland. Stattdessen bewertet man in Prozentzahlen von 0 bis 100, wobei 100 die beste Bewertung ist.

Deine Einstufung

Über die Klasseneinstufung an der Schule entscheidet deine Schule vor Ort. Beginnst du deinen Schüleraustausch in Costa Rica am Anfang des Jahres, kannst du auf Wunsch die 11. Klasse besuchen, sofern deine Schule in Costa Rica dem zustimmt. Im Normalfall stufen sie dich in die 10. Klasse ein, da es sich bei der 11. Klasse um die Abschlussklasse handelt und sich der Unterricht während des gesamten Jahres, aber vor allem in der zweiten Schuljahreshälfte, hauptsächlich auf die Abschlussprüfungen im Oktober konzentriert.

Das Schuljahr - Schulzeiten und Ferien

Schuljahr Beginn: Februar  
  Ende: Mitte Dezember  
Schulzeiten Montag bis Freitag 7 Uhr - ca. 13 Uhr oder 17:00 Uhr  
Ferien Sommerferien: Mitte Dezember - Februar  
  Winterferien 2 Wochen: Juni/Juli  
Pflichtfächer    Spanisch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Erdkunde, Naturwissenschaften  

Schuluniform in Costa Rica

Das Thema Schuluniform wird in Costa Rica sehr ernst genommen. Jede Schule hat ihre eigene Schuluniform, wobei die Schüler oftmals dunkelblaue Hosen bzw. Röcke und ein hellblaues Hemd oder Bluse tragen. Die Schuhe sollten in der Regel schwarz sein und nicht zu sportlich wirken. Solange ein Schüler seine Schuluniform trägt, repräsentiert er die Schule und sollte sich dementsprechend benehmen.