Schule in Dänemark

Dänische Jugendliche besuchen obligatorisch mindestens 9 und höchstens 10 Jahre die Folkesskole. Danach gibt es diverse weiterführende Schulen:

  • Gymnasium (akademisch orientierte Oberstufe)
  • Higher Preparatory Examination (HF), ähnlich strukturiert wie das Gymnasium, aber ein Jahr kürzer
  • Higher Technical Examination Programme (HTX). Fokus: Mathematik und Technik
  • Higher Commercial Examination Programme (HHX). Fokus: Handel und Gewerbe

Alle vier Schultypen bereiten die dänischen Schüler auf die Universität bzw. College vor. Während deines Schüleraustausches in Dänemark wirst du eine Art Gymnasium besuchen.

Das Schuljahr in Dänemark

Schuljahr 2 Schulhalbjahre
  Beginn: Mitte August/ Januar
  Ende: Mitte Dezember/ Anfang Juni
Schulzeiten Montag bis Freitag
  8:00 Uhr - 15:00 Uhr
  Als Mittagessen bringen dänische Schüler meist ein belegtes Brot von Zuhause mit
Ferien ca. 6 Wochen Sommerferien: 
  Mitte/Ende Juni - Anfang August
Pflichtfächer Mathematik, Englisch, Dänisch, Kunst, Natur- und Sozialwissenschaftliche Fächer, Sport

Klassenverband und Fächerangebot

In allen skandinavischen Ländern sind Schüler bis zur 9. Klasse Teil eines festen Klassenverbandes. Wie in Deutschland kommen die verschiedenen Fachlehrer in das jeweilige Klassenzimmer. Doch ab der 10. Klasse ändert sich das Schulsystem. Nun wählen die Schüler Kurse nach ihrem Geschmack und suchen die entsprechenden Unterrichtsräume auf, so wie es auch in den USA üblich ist.

Außerschulische Aktivitäten

Nach der Schule gehen dänische Schüler in den Sportverein, spielen gemeinsam Theater oder unternehmen etwas mit ihren Freunden oder der Familie.