Schule in Norwegen

Norwegische Jugendliche gehen 13 Jahre zur Schule, wovon die letzten drei Jahre auf der High School verbracht werden. Bis zur 9. Klasse sind die Schüler Teil eines festen Klassenverbandes. Wie in Deutschland kommen die verschiedenen Fachlehrer in das jeweilige Klassenzimmer. Ab der 11. Klasse ändert sich das. Nun wählen die Schüler Kurse nach ihrem Geschmack und suchen die entsprechenden Unterrichtsräume auf. Auch in Norwegen gibt es die Noten 1-6, wobei 6 die beste Note und 1 die schlechteste ist.

Das Schuljahr in Norwegen

Schuljahr 2 Schulhalbjahre    
  Beginn: Mitte August/Januar
  Ende: Mitte Dezember/Juni
Schulzeiten Montag bis Freitag 
  ca. 8:00 Uhr- zwischen 13:00 und 16:00 Uhr
Ferien Sommerferien: Ende Juni - Mitte August (regional verschieden)
Pflichtfächer Mathematik, Englisch, Norwegisch, Kunst, Natur- und Sozialwissenschaftliche Fächer, Sport

Freizeit und Aktivitäten an norwegischen Schulen

Nach dem offiziellen Unterricht kannst du während deines Schüleraustausches in Norwegen in einer der beliebten Theater AGs mitmachen oder in einem Chor singen. Die Janitsjarorkester (Spielmannszüge) sind ebenfalls eine großartige Gelegenheit mit deinen Schulkameraden zu singen und musizieren. Jeder Spielmannszug nimmt an der alljährlichen Parade zum Nationalfeiertag teil. Natürlich kannst du auch in verschiedenen Sportvereinen Mitglied werden, dich mit deinen Freunden treffen oder Zeit mit deiner Gastfamilie verbringen.