bewerbung schueleraustausch

Bewerbung Schüleraustausch: Das alles muss rein!

von Gastautor
Verfasst am 31. Januar 2019

Es gibt eine Menge Gründe, warum sich ein Schüleraustausch für dich lohnen kann. Er gibt dir nicht nur die Chance, Auslandserfahrungen zu sammeln, sondern du lernst gleichzeitig auch die Kultur eines anderen Landes kennen. Darüber hinaus verbesserst du deine Fremdsprachenkenntnisse und findest mit Sicherheit Freunde fürs Leben.

Wenn du dich auf das Abenteuer einlassen möchtest, musst du vorab ein Bewerbungsverfahren durchlaufen und eine aussagekräftige Bewerbung zusammenstellen. Wie genau du das machst und was du beachten musst, zeigen wir dir in nur wenigen Schritten!

bewerbung schueleraustausch
Zeige deine Hobbies! (c) Ayusa-Intrax

Der erste Eindruck zählt

Deine Bewerbungsunterlagen sind ganz besonders wichtig, denn anhand dieser wählt dich deine Gastfamilie aus. Sie sollten folgendes beinhalten:

  • ein ausgefülltes Bewerbungsformular
  • ein Bewerbungsfoto
  • eine Zeugniskopie
  • eine Beschreibung deiner Person
  • dein Motivationsschreiben

Natürlich möchtest du mit deinen Unterlagen einen guten ersten Eindruck machen, doch das Wichtigste ist: Bleib immer du selbst und vermeide Missverständnisse! Wenn du zum Beispiel Vegetarier bist, erwähne das auch. Nur wenn du die Unterlagen ehrlich und gewissenhaft ausfüllst, wirst du in eine Gastfamilie kommen, die gut zu dir passt. Keine Sorge – die Fragen, die dich im Bewerbungsformular erwarten, sind sehr allgemein gestellt. Sie drehen sich um deine Person, deine Hobbys und deinen Alltag in Deutschland. Alles easy!

Ein weiterer Tipp: Damit du deiner potenziellen Gastfamilie positiv auffällst, wähle ein Bewerbungsfoto aus, auf dem du lächelst und eine herzliche Ausstrahlung hast. Behalte bei der Auswahl im Hinterkopf, dass es das erste Bild von dir ist, das deine Gastfamilie sehen wird.

schueleraustausch bewerbungstipps
Schritt für Schritt zum Schüleraustausch (c) Ayusa-Intrax

Be unique: Hebe dich von anderen ab

Auch ein Motivationsschreiben darf nicht fehlen. Da es das A und O deiner Schüleraustausch-Bewerbung ist, solltest du dir dafür genügend Zeit nehmen. Du kannst entweder direkt drauflosschreiben oder dir vorab eine Gliederung mit den wichtigsten Punkten erstellen (z.B. Warum will ich ins Ausland? Welche Charaktereigenschaften qualifizieren mich dafür besonders? etc.).

Entscheidend ist, dass du die Dinge so präzise wie möglich und gleichzeitig interessant formulierst. Möglicherweise hast du in der Vergangenheit ehrenamtlich gearbeitet oder kannst eine interessante Geschichte aus deinem Leben anreißen? Das sollte unbedingt in deine Bewerbung für den Schüleraustausch! Wichtig ist: Hebe dich von anderen Bewerbern ab und wecke Interesse!

Achte auf Bewerbungsfristen

bewerben schueleraustausch
Der Traum vom Leben im Ausland muss nicht nur ein Traum bleiben! (c) Ayusa-Intrax

Hast du alle deine Bewerbungsunterlagen zusammen, heißt es ab in den Briefumschlag und rechtzeitig abschicken. Die schriftliche Bewerbung für den Schüleraustausch alleine ist aber noch keine verbindliche Anmeldung. Diese erfolgt erst nach einem ausführlichen Bewerbungsgespräch.

Bevor du dir jedoch Gedanken über Foto, Motivationsschreiben und Co. zu machen brauchst, steht ganz am Anfang deines Bewerbungsprozesses zunächst eine unverbindliche Kurzbewerbung. Wenn du Fragen haben solltest, sind wir immer gern für dich da – schick uns einfach eine Email oder ruf bei uns an.

image_intro

Bestelle dir hier unverbindlich unser kostenloses Informationsmaterial zu unseren Programmen!

image_brochure_schueleraustausch
image_brochure_aupair
image_brochure_worktravel
Unsere aktuellen Programme
Andere Beiträge die dich interessieren könnten
kulturelle unterschiede usa deutschland
Schüleraustausch
Erfahrungsberichte
gastgeschenke no gos
Instagram Showcase
instagram.com/ayusaintrax
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media