Feiertage Schweden

Feiertage in Schweden

Isabell
von Isabell
Verfasst am 15. April 2021

Neben Weihnachten, Ostern und dem Neujahrsfest gibt es noch zwei besondere Feiertage in Schweden, die wir so in Deutschland nicht unbedingt kennen. Wenn du deinen Schüleraustausch in Schweden verbringen willst, solltest du aber definitiv mehr darüber erfahren. Deswegen haben wir hier das Wichtigste über die beiden Feste zusammengetragen.

Schwedischer Nationalfeiertag (Sveriges Nationaldag)

Erst seit 2005 ist der schwedische Nationalfeiertag auch ein gesetzlicher Feiertag und soll den abgeschafften Pfingstmontag ersetzen. Zuvor hisste die Bevölkerung nur die schwedische Flagge. Die Schweden feierten eher wenig, da es kein arbeitsfreier Tag war.

Heutzutage ist es ein freier Tag. Früh erklingen um 8 Uhr die Kirchenglocken und zahlreiche Umzüge mit traditionell schwedischer Bekleidung finden statt. Besonders das Stockholmer Freilichtmuseum ist hier dann der „Place to be“. Auch das königliche Schloss öffnet am Nationalfeiertag seine Türen für Touristen und Einheimische. Hier findet von 10 bis 17 Uhr eine große Parade statt, die von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel eröffnet wird. Der Eintritt ist kostenlos und es werden traditionelle Speisen sowie Ausstellungen im Schloss angeboten.

Im ganzen Land wird die Nationalflagge gehisst.

Mittsommertag (Midsommardagen)

Der Midsommar ist wohl eines der größten Feste im schönen Schweden und findet alljährlich zur Sommersonnendwende statt. Je nachdem, welcher Tag auf einen Samstag fällt, findet das Fest also zwischen dem 20. und 25. Juni statt. Doch nicht nur Schweden feiert den Mittsommertag, sondern auch die anderen baltischen Staaten.

Der Feiertag ist der längste Tag des Jahres, denn die Sonne erreicht hier den nördlichsten Punkt in ihrer Umlaufbahn. Die Sommersonnenwende findet statt, was bedeutet, dass der Sommer endlich eingeläutet wird. Solltest du also während des Midsommars in Schweden sein, wirst du abends einen wunderschönen Nordhimmel erblicken können, der in roten und violetten Tönen leuchtet. Im nördlichen Teil Schwedens wird sogar die Mitternachtssonne sichtbar.

Die Schweden bauen jedes Jahr den Midsommarstång auf.

Meist feiern die Schweden den Tag mit Freunden und Familien, indem sie sich im Freien treffen und gemeinsam essen, trinken und tanzen. Auch Leute aus der Stadt zieht es am Midsommar in die Natur, um die hellste Nacht des Jahres zu zelebrieren. Zu Essen gibt es meist schwedische Kartoffeln, Erdbeeren und Heringe. Nach alter Tradition pflücken die Schweden außerdem Blumen und sammeln Birkengrün, mit welchem sie anschließend den Maibaum schmücken. Dieser wird auch als »Midsommarstång« bezeichnet und unter Begleitung von Volksmusik und Tänzen aufgestellt.

Midsommar ist der größte Feiertag in Schweden.

Wie du siehst, sind die Feiertage in Schweden etwas ganz Besonderes. Die Schweden sind ein sehr geselliges Volk. Sie sind sehr gastfreundlich und lieben ihr Land, weswegen wir uns sicher sind, dass du es auch lieben wirst, wenn du dich für einen Auslandsaufenthalt in Schweden entscheidest. Du wirst tolle Erfahrungen machen, die du nicht allzu schnell vergisst.

Natürlich freuen wir uns auch immer über Bilder von deinen Erlebnissen! Diese kannst du gerne im Ayusa-Club hochladen und somit ein paar Punkte sammeln, die du später in einen Gutschein umwandeln kannst.

Andere Beiträge die dich interessieren könnten
elternbrief gastfamilie
bewerbung schueleraustausch
Schüleraustausch
Bewerbung
kulturelle unterschiede usa deutschland
Schüleraustausch
Erfahrungsberichte
Instagram Showcase
instagram.com/ayusaintrax
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media