Die 5 besten Gründe für einen Au pair Aufenthalt

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Au pair Ayusa-Intrax

(c) Ayusa-Intrax

Du denkst schon lange darüber nach, eine Zeit als Au pair im Ausland zu verbringen, bist dir aber nicht sicher, ob du es wirklich wagen sollst? Damit dein Zögern endlich ein Ende hat, haben wir für dich die 5 besten Gründe für einen Au pair Aufenthalt zusammengestellt:

1. Sprache lernen und weiterbilden

Du willst endlich lernen, fließend Englisch zu sprechen? Für Au pairs klappt das spielend, im wahrsten Sinne des Wortes! Indem du Zeit mit deinem Gastkind, der Familie und deinen neuen Freunden verbringst, vertiefen sich deine Sprachkenntnisse wie von selbst. Du willst dich noch anderweitig weiterbilden? Wenn du ein Au pair Jahr in den USA verbringst, bezahlt dir deine Gastfamilie den Besuch von Collegekursen, durch die du dich zusätzlich qualifizieren kannst.

2. Kultur-Insider werden: dein Blick über den Tellerrand

Um eine Kultur richtig kennenzulernen, muss man sie für eine Zeit lang wirklich (er)leben. Als Au pair bekommst du tiefe Einblicke in das Alltagsleben deiner Gastfamilie und die Kultur deines Gastlandes. Du nimmst an vielen Alltagsritualen, wie z.B. den täglichen Mahlzeiten teil, erlebst aber auch besondere Feste und Feiertage wie Halloween oder Thanksgiving.

3. Freizeit

Die Betreuung deines Gastkindes steht natürlich an erster Stelle, aber deine Freizeit wird während deines Au pair Aufenthaltes sicher nicht zu kurz kommen. Shoppen, Ausflüge mit anderen Au pairs oder neue Sportarten entdecken – du gestaltest deine Freizeit, wie es dir gefällt. Ein weiteres Highlight zum Abschluss deines Au pair Aufenthaltes: der 13. Reisemonat in den USA oder weitere Reisezeit in Australien, in der du nach Herzenslust dein Gastland erkunden kannst.

4. Alles andere als teuer

Gibt es eine kostengünstigere Art eine lange Zeit im Ausland zu verbringen? Wohl kaum: Deine Gastfamilie bietet dir Kost und Logis, übernimmt (im USA Programm) deinen Hin- und Rückflug und zahlt dir ein mehr als ausreichendes Taschengeld. Viele Au pairs ersparen sich auf diese Weise ihre Reisekasse für den anschließenden Reisemonat.

5. Enjoy yourself!

Klar, die Arbeit als Au pair ist nicht nur Zuckerschlecken und kann manchmal sehr stressig werden. Trotzdem wirst du in deinem Au pair Aufenthalt viel Spaß haben: Spielen, Toben und vor allem viel Lachen! Au pair Returnee Katja bringt es auf den Punkt: „Ein breites Grinsen und strahlende Kinderaugen entschädigen für alles!“

Natürlich gibt es noch weitere gute Gründe für ein Au pair Aufenthalt. Du lernst Verantwortung zu übernehmen, wirst eigenständiger, gewinnst neue Freunde und vielleicht auch eine zweite Familie. Aus welchem Grund möchtest du Au pair werden? Eines ist auf jeden Fall klar: du wirst eine unvergessliche Zeit als Au pair erleben.