au pair skype interview

Au pair Skype Interview: Tipps für deine Gespräche mit Gastfamilien

von Meike
Verfasst am 25. Oktober 2018

Es ist so weit: Deine ersten Familienvorschläge tauchen im Au pair Room auf und du vereinbarst einen Skype-Termin mit einer potentiellen Gastfamilie. Ein wichtiger Schritt, denn du gehst als Au pair für ein ganzes Jahr ins Ausland und wirst ein Jahr bei deiner Gastfamilie leben. Was fragt man da bloß alles vorab? Hier ein paar Tipps, wie du dich perfekt auf dein Au pair Skype Interview mit Gastfamilien vorbereiten kannst.

Au pair Skype Interview — Vor dem Gespräch:

skype gespräch
Die Skype-Gespräche mit potenziellen Gastfamilie sind deine Chance, die perfekte Familie zu finden.

Schau dir noch einmal das Profil der Familie genau an und mach dir ein paar Notizen. Vielleicht hat deine potentielle Gastfamilie dir schon ein paar Infos per Mail gesendet? Dann versuche, in deiner Nervosität nicht alles noch einmal zu fragen, was du bereits weißt. Detaillierte Nachfragen sind jedoch immer gerne gesehen.

Du weißt bereits, dass die Familie sehr aktiv ist? Dann frag doch, was sie genau unternehmen oder wie oft in der Woche sie ihr Hobby ausüben. Vorbereitung ist bei jeder Bewerbung unerlässlich, egal ob für einen Job oder ein Au pair Jahr!

Was zieht man bloß an? Viele Au pairs machen sich ganz verrückt mit der Frage, wie sie vor der Webcam erscheinen sollen. Ganz einfach: Du solltest du selbst sein und dich wohlfühlen. Bitte keinen Blazer, aber vielleicht auch nicht der Gammelpulli, den du sonst nur zum Schlafen trägst. Eigentlich klar oder?

Während des Skype-Gesprächs mit deiner Gastfamilie

skype gespräch gastfamilie
Die Gespräche mit Gastfamilien sind ein wichtiger Schritt, um eine passende Familie zu finden. (c) Ayusa-Intrax

Keep smiling! In der Aufregung vergisst man gerne einmal zu lächeln. Fröhliche Menschen sind einem jedoch sofort sympathisch, also setzt euer schönstes Lächeln auf und los geht’s!

Euer Gespräch wird in der Regel mit ein bisschen „small talk“ beginnen. Amerikanische Spezialität und ein erster Einblick in euer zukünftiges Au pair Leben. Vielleicht fragt deine Familie, wie es dir geht, ob du aufgeregt bist oder ob es dein erstes Gespräch ist. Antworte ruhig und ehrlich.

Oft haben Au pairs völlig unnötigerweise Angst, dass sie nun Englisch sprechen müssen: Keine Familie erwartet 100% perfektes Englisch und ich garantiere euch, dass sie von deinem Englisch begeistert sein werden! Wenn du etwas nicht verstehst, bittest du sie einfach, es noch einmal zu wiederholen.

Nun zum wichtigsten Teil: deine Fragen!
Jedes Au pair und jede Gastfamilie ist anders. Das Schöne an diesem Programm ist, dass es für jeden die perfekte Familie gibt. Überlege dir am besten vorab, welche Punkte dir wichtig sind. Deine Fragen sollten ein Mix aus allgemeinen Fragen sein und Dingen, die dich ganz speziell interessieren und für dich wichtig sind in einer Familie.

Bedenke immer, das Wichtigste für alle Gastfamilien ist es, dass du dich liebevoll und verantwortungsvoll um ihre Kinder kümmerst. Es ist daher ein Pluspunkt, wenn du einen Fokus auf die Kinder setzt und interessiert daran bist, sie besser kennenzulernen.

Auch für dich ist das natürlich sehr wichtig, denn als Au pair verbringst du die meiste Zeit mit den Kleinen. Falls die Kinder dabei sind, kannst du sie auch direkt etwas fragen und mit in das Gespräch einbinden. Ein einfaches „Are you excited to have an au pair all the way from Germany?” funktioniert da manchmal schon sehr gut.

Natürlich hat auch deine Gastfamilie Fragen an dich. Um nicht an Ort und Stelle nach den richtigen Vokabeln zu kramen, solltest du dir vorab ein paar Antworten auf typische Fragen zurecht legen.

Hier ein paar Beispielfragen für dein erfolgreiches Skype Interview:

fragen au pair skype gespräch

Wir können dir nur empfehlen, bei allen Fragen ehrlich zu antworten und dich selber richtig einzuschätzen. Versuche nicht, einer Familie krampfhaft zu gefallen und deine Fähigkeiten anders darzustellen. Die Gastfamilien müssen sich darauf verlassen können, dass deine Angaben stimmen und ein gutes gegenseitiges Kennenlernen hilft bei der richtigen Entscheidung enorm.

Nach dem Gespräch: Time to follow up!

Glückwunsch, du hast dein Skype-Interview erfolgreich gemeistert und bist deinem Au pair Jahr ein Stück näher gekommen. Nun heißt es dranbleiben: Schicke eine kurze Nachricht oder E-Mail hinterher und bedanke dich für die Zeit und das nette Gespräch. Hat dir deine Familie richtig gut gefallen und es hat auf Anhieb geklickt? Dann sag ihnen das!

Familien, besonders Amerikaner, freuen sich über Enthusiasmus und Initiative und es hilft bei ihrer Entscheidung, wenn du bereits dein Interesse signalisierst. Schlage ihnen einen zweiten Anruf vor, damit ihr noch offene Fragen klären könnt, du einmal das Haus sehen kannst oder ggf. mit den Kids oder dem aktuellen Au pair sprechen kannst.

Dein Bauch sagt dir, dass das noch nicht deine Familie ist? Auch hier freuen sich die Familien über eine kurze, höfliche Rückmeldung. Und auf geht es zum nächsten Interview!

Wichtig: Versuche dich wirklich auf die Familie einzulassen und fokussiere dich nicht auf unwichtige Dinge wie den Wohnort oder die Größe deines Zimmers. Ein Jahr ist eine lange Zeit, um in einer Familie zu leben, die nicht zu dir passt. Du hast viel mehr von deiner Zeit in den USA, wenn du eine passende Familie findest, in der du dich zu Hause fühlst. Du hast ganz viel Zeit an Feiertagen, Wochenenden und im Reisemonat, um das große Land zu entdecken.

Nun viel Freude bei der Vorbereitung deines Au pair Traumes!

Andere Beiträge die dich interessieren könnten
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media