Au pair Reisetipps: The Big Easy, New Orleans

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

The Big Easy – mehr Musik, Vielfältigkeit und gute Laune findet man sonst nirgendwo auf einem Fleck. New Orleans ist bekannt für die relaxte und freundliche Atmosphäre mit Südstaatenflair und ein beliebtes Reiseziel – auch für dich während deiner Zeit als Au pair in den USA. Wir zeigen dir, was NOLA neben Musik und Voodoo noch zu bieten hat.

Au pair, Reisetipps, New Orleans, USA

Au pairs lieben die bunte Vielfalt von New Orleans. (c) Ayusa-Intrax

Die altbekannten Klassiker

Beim Erkunden einer Stadt dürfen die Klassiker nie fehlen und davon hat New Orleans einige zu bieten. Das French Quarter ist bekannt für den Jackson Square und die beeindruckenden französischen Häuser. Hier kannst du sowohl entspannt durch die Gegend flanieren, besondere Souvenirs auf dem French Market erwerben sowie das bunte Nachtleben mit quirliger Livemusik erleben. Den Morgen danach kannst du dann etwas ruhiger im City Park angehen lassen und bei Spaziergängen die kleinen Seen erkunden oder einfach ein bisschen faul die Seele baumeln lassen.

Geschichte mal ganz anders

New Orleans bietet eine außergewöhnliche Geschichte und bevor alle Geschichtsmuffel jetzt wegklicken, haben wir ein paar tolle Tipps: Im Musee Wax Conti wird die Geschichte New Orleans‘ in Form von Wachsfiguren auf verrückte und surreale Weise erzählt – auf jeden Fall ein Muss! Wenn du zu den ganz Mutigen gehörst, kannst du dir auch auf einer der vielen Ghost Tours das Fürchten lehren lassen.

Au pair, Reisetipps, USA, New Orleans

Eine Fahrt in die Sümpfe kann man toll mit dem Besuch einer Plantage verbinden. (c) Ayusa-Intrax

NOLA für Abenteurer

Die New Orleans Sümpfe sind ebenfalls ein Highlight! Es gibt unzählige Touren, welche du nicht nur mit Motorbooten und ähnlichem machen kannst, sondern auch in Kanus. Dadurch hast du die Möglichkeit den Sumpf hautnah zu erleben und Alligatoren aus nächster Nähe zu sehen – aber nicht zu weit rauslehnen, bitte! Die Touren werden sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch angeboten und du kannst sogar bei Alligatoren-Fütterungen zuschauen! Eine schöne Option ist es auch, die sumpfige Tour mit einer Führung einer der historischen Plantagen zu verbinden, wie beispielsweise der Oak Alley Plantation.

Au pair, Reisetipps, New Orleans, USA

Das Nachtleben spielt sich stark in der Bourbonstreet ab. (c) Ayusa-Intrax

Unsere Insidertipps

Neben den typischen Cafe-, und Restauranttipps hat New Orleans noch viele andere versteckte Highlights. Dazu zählt das Voodoo Museum, welches auf intensive Weise die Religion und Praktiken veranschaulicht und erklärt. Last but not least kommt die Musik natürlich nicht zu kurz! Der wohl beste Tipp in New Orleans ist: Hör den Straßenmusikern zu! Schnapp dir ein paar Freunde, probiert ein traditionelles kreolisches Gericht wie Gumbo und ab geht es in die Bourbonstreet! So vielfältige und gute Livemusik wirst du nirgendwo besser finden als im Jazz Himmel New Orleans.

Warst du schon einmal in New Orleans und hast tolle Fotos aus dieser coolen Stadt? Dann tagge uns doch bei Instagram mit #ayusaintrax. Wir freuen uns darauf, von deinen Erlebnissen zu hören!