Die besten Aktivitäten, um schnell Freunde zu finden

Die besten Aktivitäten, um schnell Freunde zu finden

Isabell
von Isabell
Verfasst am 24. Juni 2021

Bei unseren Instagram Takeovern wird oft die Frage gestellt, wie man denn als Au pair schnell Freunde finden kann. Die Angst ist groß im Ausland niemanden zu haben und alleine dazustehen, doch diese ist komplett unbegründet. Die besten Aktivitäten, um schnell Freunde zu finden, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst. Wir sind uns sicher, dass du so schon ganz bald viele Freunde zum Lachen und Reisen finden wirst. Oft ergeben sich auch Freundschaften, die ein lebenlang halten, also don’t be shy!

Vereine, Hobbys, Fitness

In deiner Freizeit kannst du vielerlei Aktivitäten machen, um schnell Freunde zu finden. So z.B. auch in Sportvereinen oder Fitnesstudios in denen du Yoga oder Cyclingkurse mitmachen kannst. Das gemeinsame Interesse zwischen dir und den anderen Teilnehmern bietet vielerlei Gesprächsstoff. Außerdem macht Sport in guter Gesellschaft auch sehr viel mehr Spaß als alleine. Also geh ruhig auf die anderen zu und verwickele sie in ein Gespräch – Amerikaner sind sehr offen und freuen sich über jede neue Bekanntschaft. Aber auch durch deine Gastkinder und deren Hobbies kannst du neue Leute kennenlernen. Geht dein Gastkind reiten oder macht Gymnastics, kannst du einfach mal im Wartebereich mit den anderen Nannys und Babysittern warten und Kontakte knüpfen.  

Schnell Freunde finden mit Sportkursen
Sportkurse sind klasse, um neue Leute kennenzulernen – auch als Au pair. (c) Unsplash

Ehrenamtliches Engagement

Als Au pair darfst du zwar keinen weiteren Job haben bei dem du Geld verdienst, doch ehrenamtliches Engagement ist eine tolle Alternative. Nicht nur förderst du dein Bewusstsein für deine Umwelt und deine Mitmenschen, sondern lernst auch grandiose Leute kennen. Da an demselben Projekt gearbeitet wird, wie beispielsweise das Zusammenstellen von Lebensmittelpaketen für Feed My Starving Children, hat man sofort ein Gesprächsthema und ein gemeinsames Interesse, über dass es mit Sicherheit viel zu bereden gibt. Das Ehrenamt ist also eine erstklassige Möglichkeit, um Einheimische kennenzulernen. Auch baust du deine sprachlichen Fähigkeiten aus und wertest deinen Lebenslauf auf.

Teamwork erleichtert das Freunde finden
Teamwork ist besonders wichtig beim Ehrenamt und stärkt zudem die Freundschaft und den Zusammenhalt. (c) Unsplash

Social Media

Die wohl bekannteste Aktivität, um schnell Freunde zu finden, ist der Beitritt in zahlreiche WhatsApp und Facebook Gruppen von der eigenen Agentur, dem Staat, demselben County oder einfach vom gleichen Ausreisedatum. Doch neben diesen Gruppen kann man auch durch Instagram vielerlei Au pairs finden. Beispielsweise durch die angesprochenen Takeover, die wöchentlich stattfinden oder auch das Suchen nach Hashtags wie #aupair2021 oder #aupaircare. In der Followerliste von @aupaircare_de findest du bestimmt auch das ein oder andere Au pair zu dem du Kontakt aufbauen kannst – du musst dich nur trauen und über deinen Schatten springen. Alle sind in derselben Situation, also ist es ganz und gar nicht awkward oder cringe eine Direktnachricht zu schreiben.

image_intro

Bestelle dir hier unverbindlich unser kostenloses Informationsmaterial zu unseren Programmen!

image_brochure_schueleraustausch
image_brochure_aupair
image_brochure_worktravel
Unsere aktuellen Programme

Sammeln von Credits

Da du als Au pair Credits sammeln musst, hast du definitiv gute Chancen neue Leute kennenzulernen. Entscheidest du dich für Collegekurse, so lernst du viele Amerikaner kennen, wenn du nur selbstbewusst und offen an sie herantrittst. Hast du eher einen vollen Schedule ist wahrscheinlich eine Weekend Class die bessere Wahl, bei der du dann Au pairs aus allen möglichen verschiedenen Staaten und verschiedener Herkunft kennenlernen kannst. Auch könnt ihr euch dann gegenseitig in euren Orten besuchen und spart die Unterkunftskosten. Dies ist also nicht nur super praktisch, sondern wird auch ein Riesenspaß.

Couchsurfing bei Weekend Trips

Neben den klassischen Unterkünften wie AirBnBs und Hostels, ist eine weitere sehr viel aufregendere Möglichkeit das sogenannte Couchsurfing. Lade dir einfach die gleichnamige App herunter und finde vielerlei Amerikaner in verschiedenen Städten und Staaten, die ihre Couch oder ihr Gästezimmer zumeist kostenlos für Reisende zur Verfügung stellen. Die Gastgeber erwarten hierfür meist nur ein wenig gemeinsame Zeit in Form eines Kochabends. So wird der Kulturaustausch gefördert und ihr könnt euch austauschen. Manche Amerikaner zeigen ihren Gästen sogar die Umgebung und geben Tipps für tolle Local Spots, die sonst niemand kennt. Natürlich gehört auch eine Menge Vertrauen und Mut dazu bei einem Fremden zu übernachten. Wir empfehlen deswegen das Couchsurfing erstmal mit einem Freund/einer Freundin auszuprobieren.

Freunde finden als Au pair
Es machts o viel Spaß neue Leute kennenzulernen, also mach den ersten Schritt. (c) Unsplash

Du siehst also, es gibt viele tolle Möglichkeiten andere Au pairs als auch Locals kennenzulernen. Sei einfach mutig und trete aus deiner Komfortzone und schon wirst du großartige Menschen kennenlernen, die deinen Auslandsaufenthalt unglaublich prägen und verbessern werden – trust us. 😉

Andere Beiträge die dich interessieren könnten
Hannahs Tipps für dein Au pair Jahr
Au Pair
Living Abroad
Aussicht vom Millenium Park
Au pair Laura im Urlaub mit ihrer Gastfamilie
Au Pair
Living Abroad
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media