Au pair Rematch: Alle Fakten rund um den Wechsel der Gastfamilie

von Meike
Verfasst am 12. März 2020

Monatelang hast du dich auf dein großes Abenteuer als Au pair gefreut und vor Ort lassen die Glücksgefühle plötzlich schnell nach? In deinem Kopf schwirrt nun die Frage umher: Au pair Rematch, Abbruch oder Durchziehen? Wir wissen aus eigener Erfahrung wie sich diese Phase anfühlt und wollen dir mit ein paar Tipps zur Seite stehen.

Gastfamilie wechseln – Ja oder nein?

Kaum angekommen, hast du das Gefühl, auf dem Boden der Tatsachen gelandet zu sein? Zuerst einmal: keine Panik, das ist zu Beginn ganz normal und du musst dich erst an deine neue Lebenssituation gewöhnen. Besonders wenn du das erste Mal alleine im Ausland bist und dich im „Erwachsenenleben“ probierst, stehst du vor deinen ersten großen Herausforderungen. Gib dir etwas Zeit, versuche dich einzuleben und deine Gastfamilie besser kennenzulernen.

Das Leben ist deiner Gastfamilie ist ganz anders als du es dir vorgestellt hast? Deine Gasteltern arbeiten sehr viel und haben keine Zeit für gemeinsame Unternehmungen, ihr Erziehungsstil unterscheidet sich von deinem oder die Kinder hören nicht auf dich? Es gibt viele Problemchen, die während eines Au pair Jahres auftauchen, nicht alle sollten jedoch ein Grund für ein Rematch sein. Deine Familie hat einen ganz anderen kulturellen Hintergrund als du und oft lassen sich Probleme durch direkte Kommunikation und etwas Zeit zusammen ganz einfach aus der Welt räumen.

Fühlt sich deine Platzierung jedoch völlig falsch an, kann das schnell demotivieren und Zweifel an einem Abbruch hervorrufen. Die gute Nachricht ist: Dein Au pair Abenteuer muss jetzt noch nicht zu Ende sein! Hello Au pair Rematch!

Au pair Rematch – Was bedeutet das?

Die gute Nachricht vorweg: Du bist nicht alleine. Jedes Jahr gehen etliche Au pairs ins Rematch und finden auf den 2. Streich ihre perfekte Gastfamilie. Da sich die Länder ein wenig unterscheiden, hier die wichtigsten Facts zum Au pair Rematch für die USA, Australien und Neuseeland:

Au pair Rematch Facts - USA
Rematch Fakten für die USA

Au pair Rematch Facts - Australien und Neuseeland
Rematch Fakten Australien & Neuseeland

Stressfaktor Au pair Rematch

Viele Au pairs in den USA haben verständlicherweise große Angst vorm Rematch, denn du musst innerhalb von zwei Wochen eine Familie finden. Da das J1 Visum an den Arbeitgeber (also die Gastfamilie) gebunden ist, gibt es strenge Auflagen von der US-Regierung. Mehrere Wochen nicht arbeiten, um eine neue Familie zu suchen, ist somit nicht möglich. Aber keine Sorge, die meisten Rematch Au pairs finden in diesem Zeitraum ihre neue Gastfamilie und können ihren Au pair Traum weiterleben.

In Australien und Neuseeland ist der Prozess deutlich entspannter, da das Working Holiday Visum bedingungslos ausgestellt wird. Du kannst dir deine eigene Familie suchen, jobben oder reisen. Die Wahl liegt ganz bei dir.

Vorteil Rematch

Ein Gastfamilienwechsel soll Vorteile mit sich bringen? Aber sicher! Du weißt nun schon genau, was du nicht möchtest, kannst eine andere Ecke des Landes erkunden, bist geübt in den Interviews und weißt, worauf du achten musst. Außerdem hast du in der Zwischenzeit weitere wertvolle Erfahrung mit Kindern gesammelt. Dein Englisch ist ebenfalls schon etwas sicherer und du kennst dich mit den Gepflogenheiten im Gastland aus oder hast Fahrerfahrung gesammelt. Diese Vorteile sind es auch, warum viele Gastfamilien sehr gerne Rematch Au pairs bei sich aufnehmen.

Ein weiteres Plus: Du bist sofort verfügbar und kannst direkt bei einer neuen Familie durchstarten. Entscheidet sich eine Familie spontan ins Programm einzusteigen oder steckt gerade selber im Rematch, freuen sie sich, schnell ein Au pair aufzunehmen. Meistens bekommen Au pairs in dieser Phase daher sehr viele Familienvorschläge und schaffen problemlos einen Wechsel im vorgegebenen Zeitraum.

Rematch – Nicht aufgeben!

Auch wenn es dir jetzt im Stress noch nicht so vorkommt: Das Rematch ist eine der Herausforderungen, die dich nachhaltig prägen werden. Man lernt sehr viel aus schwierigen Zeiten. Nachdem du mit neuem Glücksgefühl in deine Familie gezogen bist, weißt du, dass du alles schaffen kannst.

Kein Au pair muss alleine ins Rematch. Du hast Ansprechpartner vor Ort, andere Au pairs in der gleichen Situation und natürlich uns. Lass dich von der Situation nicht entmutigen und nutze deine zweite Chance! Wir können dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich lohnt.

Hast du Fragen zum Thema Rematch? Dann kontaktiere uns direkt, wir sind jederzeit für dich da: aupair@intrax.de

Andere Beiträge die dich interessieren könnten
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media