Hafen in Connecticut

Welcome to Connecticut: Klein aber fein!

Gastautor
von Gastautor
Verfasst am 19. August 2021

Ich bin Au pair im wunderschönen Staat Connecticut an der Ostküste. Heute habe ich die Ehre, euch ein bisschen mehr über mein zweites Zuhause erzählen zu können. Auch wenn Connecticut eher ein unscheinbarer Staat ist und mit circa 3.605.944 Einwohnern der drittkleinste Staat in den USA ist, hat er dennoch viel zu bieten!

Allgemeines

Au pair Laura
In Connecticut gibt es mehr zu tun, als man denkt. (c) Ayusa-Intrax

Connecticut ist der südlichste Staat der Neuenglandstaaten und liegt direkt am Long Island Sound, welcher in den Atlantischen Ozean führt. Vom Strand aus kann man also direkt auf Long Island gucken. Außerdem kann man im Meer schwimmen gehen, da das Wasser im Long Island Sound nicht so kalt ist. Das tolle an der geringen Größe des Staates ist, dass man super schnell neue Orte und die umliegenden Staaten erkunden kann. New York City ist eine Weltmetropole und super mit dem Zug zu erreichen. In nur 1 bis 1.5h ist man dort oder eben auch in Boston, MA oder Philadelphia, PA. Auch Washington D.C ist mit dem Auto oder Zug nur 3 bis 5 Stunden entfernt und ein tolles Reiseziel für einen Tages- oder Wochenendtrip!

Fun Fact

Jeder Staat der USA hat einen Spitznamen. Connecticut ist auch bekannt als „Constitution State“, was so viel bedeutet wie Staat der Verfassung/des Gesetztes. Weiterhin wird er als „Nutmeg State“ bezeichnet, was Muskatnuss Staat bedeutet. Den Begriff „Constitution State“ trägt der Staat wegen seiner frühen Annahme der Grundordnung im Jahr 1639. Diese gilt als das früheste Dokument seiner Art in der westlichen Zivilisation. Der Beiname „Nutmeg State“ wird für Connecticut verwendet, weil seine frühen Bewohner den Ruf hatten, so genial und schlau zu sein, dass sie hölzerne Muskatnüsse herstellen und verkaufen konnten.

image_intro

Bestelle dir hier unverbindlich unser kostenloses Informationsmaterial zu unseren Programmen!

image_brochure_schueleraustausch
image_brochure_aupair
image_brochure_worktravel
Unsere aktuellen Programme

Stamford und Umgebung

Ich selber lebe in Stamford. Das ist die drittgrößte Stadt in Connecticut und gehört zum Fairfield County. Nur Bridgeport und New Haven sind flächenmäßig größer. Stamford gehört zu den sichersten Städten Amerikas und hat eine große Vielfalt an verschiedener Kultur und Natur. Die Stadt hat sowohl zwei größere Strände am Long Island Sound (The Cove und West Beach) als auch Wald und Wanderwege im Natur-Center, im Arboretum oder in umliegenden Parks. Bei allen umliegenden Städten ist von Mai bis September die Strandsaison. Deswegen sollte man gut darauf achten, sich einen Strand-Pass für die jeweilige Stadt zu besorgen – sonst kann es richtig teuer werden. Bestimmt hat deine Gastfamilie einen Strand-Pass. Achte nur darauf, dass er gut sichtbar im Auto liegt.

Unsere Top-Tipps für Connecticut. (c) Ayusa-Intrax

Tipps und Tricks

Hafen in Connecticut
Hier kannst du Freundschaften fürs Leben schließen. (c) Ayusa-Intrax

Da wo ich wohne ist die Grenze zum New York State nur 5 Minuten entfernt und mit dem Zug bin ich in einer Stunde mitten in New York City. Ich liebe es diese Vielfalt und große Auswahl zu haben. Mit dem Auto meiner Gastfamilie kann ich mit meinen Freunden an den Stamford Strand gehen oder eben auch in Darien oder Greenwich an den Strand oder in die schönen Parks fahren. Stamford hat auch eine Mall, ein Town Center und viele Straßen mit Restaurants und kleinen Geschäften. In Greenwich gibt es auch eine bei den Teenagern beliebte Einkaufsstraße, die Greenwich Avenue. New Canaan hat den wunderschönen Waveny Park, in dem ich fast jeden Tag spazieren gehe oder mich zum Picknick mit Freunden treffe. Falls ihr euch für Fitnesstudios oder Schwimmbäder interessiert – das YMCA ist eine große Kette von Sportstudios. Diese gibt es eigentlich in jeder Stadt und auch das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr zu empfehlen.

Kleiner Tipp: In Darien kann man am Wochenende kostenlos an der Bahnstation parken. Von dort aus kommt man für nur 23$ hin und zurück nach NYC – wahnsinn oder?

Falls ihr also einen Gastfamilienvorschlag aus Connecticut habt und gut mit der Familie klarkommt, werdet ihr auf jeden Fall viel Spaß haben und tolle Trips machen können. Viele interessante Staaten und Städte sind ganz in der Nähe und ganz ehrlich: wer kann schon dem Ostküsten Charme widerstehen? 😉

Andere Beiträge die dich interessieren könnten
Hannahs Tipps für dein Au pair Jahr
Au Pair
Living Abroad
Aussicht vom Millenium Park
Au pair Laura im Urlaub mit ihrer Gastfamilie
Au Pair
Living Abroad
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media