Eat well, travel often – Cupcakes aus den USA

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Eat well, travel often - Rezept

Wer kann solchen süßen Krümelmonstern widerstehen? © Ayusa-Intrax

Einmal Schlemmen bitte! Jedes Land hat seine eigenen Spezialitäten und Vorlieben. Insbesondere haben es uns die süßen Verführungen in Form von Kuchen, Cookies & Co. angetan. Diese leckeren Naschereien wollen wir euch und uns nicht vorenthalten und wagen uns für unsere neue Reihe „Eat well, travel often“ ans Backen. Jeden Monat stellen wir euch ein Rezept aus einem unserer 16 Austauschländer vor und schwingen den Backlöffel.

Cupcakes – Süße Versuchung aus den USA

„You can’t buy happiness, but you can buy cupcakes. And that’s kind of the same thing.“ – Wir starten unsere Reihe mit den Stimmungsmachern auf jeder Party.
Cupcakes sehen nicht nur aus wie kleine Kunstwerke, sondern schmecken auch noch Groß und Klein. Da wundert es einen nicht, dass der Weltrekord im Cupcake-Vernaschen bei 29 Cupcakes in 30 Sekunden liegt. Die USA ist das Land der Cupcakes, was sich in den zahlreichen Cupcake-Cafés widerspiegelt. Als Au pair ist es in diesem Land einfach, seine Gastkinder glücklich zu machen. Das Tolle an Cupcakes ist die Möglichkeit, seiner Kreativität und Fantasie freien Lauf zu lassen. In diesem Sinne gibt es heute ein Rezept, dass das Krümelmonster aus der Sesamstraße zum Leben erweckt. Eure Gastkinder werden euch sicher mit Eifer beim Backen unterstützen.

Zubereitung – Jetzt geht es ans Eingemachte!

Am Besten bereitet man die Augen und das Fell vom Krümelmonster einen Tag vorher zu, damit beides Trocknen kann.Es geht los mit den Augen für das Krümelmonster. Dazu verknetet man die Marzipanrohmasse mit 75g Puderzucker und formt 24 Kugeln, auf denen man dann jeweils ein Schokotropfen setzt, die die Pupillen darstellen.
Die Kokosraspeln färbt man in einer Schüssel, die mit Wasser und der Hälfte der Lebensmittelfarbe gefüllt ist, und lässt sie danach auf Backpapier trocknen.

Am nächsten Tag kann man sich ans eigentliche Backen machen.
Die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und nacheinander Eier, Mehl und Backpulver hinzugeben und unterrühren. Die Milch und die restlichen Schokotröpfchen kommen noch dazu und schon ist der Teig fertig.
Diesen muss man jetzt auf 12 Papierbackförmchen – am Besten in einer Muffinform -aufteilen. Jetzt geht es für 20-25 Minuten rein in den auf 180°C vorgeheizten Ofen. Sobald die Cupcakes fertig sind, nimmt man sie raus und lässt sie etwa 30 Minuten auskühlen.

Das Fell des Krümelmonsters bekommt man, indem man Puderzucker, die restliche Lebensmittelfarbe und Wasser gut vermischt und den Cupcake damit einpinselt.  Die Cupcakes taucht man dann kopfüber in die blauen Kokosraspeln ein. Zum Schluss muss man noch die Augen mit etwas Guss ankleben und längs ein kleines Stück des Cupcakes rausschneiden, damit ein halber Cookie hineingesteckt werden kann.

Bei diesen Cupcakes muss man gute Laune bekommen. Als Au pair kann man seinen Gastkindern mit diesen Krümelmonstern eine riesen Freude machen. Was haltet ihr von diesen süßen Krümelmonstern? Wagt ihr euch demnächst ans Backen?