Ein Jahr im Ausland – Wie du am besten Abschied nehmen kannst

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Feste Drücken zum Abschied und dann auf ins Abentuer!

Feste Drücken zum Abschied und dann auf ins Abenteuer! (c) Ayusa-Intrax

It´s never goodbye, it´s always see you later – Mit diesem Motto lebt´s sich leichter. Oder wohl eher, verabschiedet sich´s leichter. Denn egal wie lange dein Schüleraustausch auch dauern mag, es ist wahrscheinlich das erste Mal, dass du all deinen Liebsten für eine längere Zeit Auf Wiedersehen sagen musst. Und das nicht nur einmal. Sowohl zu Beginn als auch am Ende deiner Reise steht stets ein Abschied auf dem Programm. Wir geben dir Tipps, wie dir der Abschied von deiner Heimat als auch deinem Gastland etwas leichter fällt und was du auf jeden Fall vermeiden solltest.

Man kann es auch übertreiben: Kein Abschiedsmarathon

Abschiede fallen vielen schwer und sind oft nicht leicht. Da solltest du es vermeiden, dich über Tage, wenn nicht Wochen hinweg, dramatisch von deinen Liebsten zu verabschieden. Das macht dich nur sehr traurig und lenkt dich von den Dingen ab, die du noch vorbereiten musst. Zum Beispiel Packen und Gastgeschenke kaufen. Das erhöht deine Vorfreude und lässt den Abschiedsschmerz für einige Zeit vergessen. Und sind wir mal ehrlich, es gibt keinen Grund für Traurigkeit: Auf dich wartet eine wahnsinnig aufregende Zeit!

Ein Abschiedsbuch von deinen Freunden

Unsere aktuelle Teilnehmerin Katharina hatte in Bezug auf ihren Abschied eine grandiose Idee. Um die langweilige Zeit im Flugzeug nicht mit traurigen Heimwehgedanken zu verbringen, ließ sie von all ihren Freunden und Bekannten ein Abschiedsbuch ausfüllen. Wie es aussieht und was alles drinnen steht, erfährst du in ihrem spannenden Video. Kleiner Tipp: Lass doch auch für deine neuen Freunde Seiten frei.

Tolle Abschiedsidee von Ayusa Austauschschülerin Katharina

Tolle Abschiedsidee von Ayusa Austauschschülerin Katharina (c) Katharina Lehmann

Abschiedsparty

Eine tolle Gelegenheit dein Abschiedsbuch ordentlich mit Inhalt zu füllen, ist eine große Abschiedsfeier mit einfach Allen: Oma, Opa, Freunde, Bekannte, Mama und Papa. Mit einem Rutsch kannst du dich von allen gleichzeitig verabschieden und mit ihnen dein großes Abenteuer feiern. Mit Deko in den typischen Landesfarben stimmst du nicht nur dich auf deinen Austausch ein, sondern gibst auch ein Stückchen Kulturaustausch an deine Liebsten weiter.

Wenn es dann zum Moment des wirklichen Abschiedes kommt, solltest du eines immer im Hinterkopf behalten: Für eine begrenzte Zeit hast du die einmalige Gelegenheit in einem anderen Land zu leben, zur Schule zu gehen und Erfahrungen zu sammeln, die dir niemand nehmen kann!