Farmstay Neuseeland – Work & Travel der besonderen Art

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Farmstay Neuseeland

Wer Pferde liebt, kommt bei einem Farmstay in Neuseeland voll auf seine Kosten. Eine wunderschöne Landschaft inklusive (c) istock

Wen die Wanderlust packt und wer gerne ferne Länder erkunden möchte, braucht viel Zeit und das nötige Kleingeld. Warum also nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden und auf seiner Reise etwas Geld dazu verdienen? Dieses Grundprinzip des Work & Travel zieht jährlich zahlreiche Reiselustige vor allem nach Down Under. Warum auch nicht? Besonders Neuseeland hat neben spektakulären Landschaften, ein gut funktionierendes Verkehrsnetz zu bieten und lädt gerade dazu ein, herum zu reisen. Wer sein Abenteuer nicht mit Ungewissheit im Gepäck starten möchte, sucht sich einfach schon vor Abflug einen Job. Wer Tiere mag und tatkräftig anpacken kann, für den ist ein Farmstay genau das Richtige. Warum ausgerechnet in Neuseeland, beschreiben wir dir heute!

Verkehrte Welt in Down Under

Kaum ein anderes Land ist von Deutschland weiter entfernt als Neuseeland. Genauer gesagt ganze 18.363,21 Kilometer. Da überrascht es nicht, dass in diesem Land so einiges anders läuft. Wenn es bei uns hell ist, ist es dort dunkel. Wer bei uns rechts fährt, fährt dort links und wenn es bei uns kalt ist, ist es dort warm. Ganz zu schweigen von einer Natur, die seines gleichen sucht: Spektakuläre Gletscher, malerische Fjorde, zerklüftete Gebirge, weite Ebenen, sanft geschwungene Hügel, subtropische Wälder und Vulkanplateaus grenzen an kilometerlange Küsten mit herrlichen Sandstränden. Wer möchte nicht für einige Zeit in diesem Paradies leben dürfen?

Farmstay – Leben im Paradies Neuseeland

Und genau dies ist mit einem Farmstay in Neuseeland möglich. Hilf mit bei der Weinernte in The Hawkes Bay, bewirte Gäste auf einer Guest Ranch in Canterbury oder versorge Pferde in The Bay of Plenty. Je nach Kenntnissen und Interessen suchst du dir deine Farm aus und unterstützt für einige Zeit die Farmer vor Ort. Wie diese Unterstützung aussehen kann und welche tierischen Zeitgenossen auf dich warten, zeigt dieses Video besser als jedes beschreibende Wort:

Work & Travel äh Working Holiday Visum

Grundvoraussetzung für einen längeren Aufenthalt in Neuseeland ist das sogenannte Working Holiday Visum. Damit kannst du dich für 12 Monate im Land aufhalten, es entdecken und nebenbei Geld verdienen. Doch nicht nur Neuseeland will erkundet werden, auch Australien und das nicht weit entfernte Asien sind eine Reise wert. Wir wünschen viel Spaß dabei und sagen „Ka kite ano“.