Happy Thanksgiving – Festmahl, Football und Paraden

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
USA Thanksgiving

Jedes Jahr ein Highlight für die New Yorker und Touristen: die Macy’s Thanksgiving Day Parade (c) martha_chapa95

Vor dem Tag gruselt sich jeder Truthahn: Der vierte Donnerstag im November. Warum? Heute ist Thanksgiving. Am einem der wichtigsten Feiertage in den USA kommt die gesamte Familie zusammen. Es wird gekocht, gegessen, Football geschaut und gemütlich das Beisammensein genossen. Oft kommen an diesem Tag im Jahr Oma, Opa, Onkel, Tante, Cousin, Cousine, Freund und Freundin und teilweise sogar die Nachbarn zusammen. Warum das Ganze und was dich sonst noch an diesem Tag während deines Auslandsaufenthaltes in den USA erwartet, erzählen wir dir heute!

Die Geschichte zum Truthahn-Essen

Das aller erste Thanksgiving wurde im Jahre 1621 gefeiert. Damals nur im kleinen Kreis galt der Tag noch nicht als Feiertag. Erst 242 Jahre später, im Jahre 1863, erklärte Präsident Lincoln den Tag zu einem offiziellen Feiertag. Doch die Traditionen zum Erntedankfest sind immer noch die Gleichen: Zum Essen gibt es den berühmten Truthahnbraten mit Bratensoße, Süßkartoffeln und Preiselbeermarmelade und zum Nachtisch gibt es den leckeren Kürbiskuchen. Thanksgiving ist für die Amerikaner so bedeutend, dass die Regierung sogar überlegt den Truthahn anstatt des Seeadlers als Nationalsymbol zu verwenden. Aber das konnte sich leider nicht durchsetzen.

Dankbar sein und helfen

Sinn des Thanksgiving Days ist es, dankbar zu sein und darüber nach zu denken, was du als Person besitzt. Deswegen engagieren sich an diesem Tag besonders viele Familien, Essen und Kleidung an die weniger Glücklichen zu verteilen. In vielen Städten Amerikas ist es auch eine Tradition, beim sogenannten Turkey Trot mitzumachen. Auf die Plätze, fertig, los: Der Turkey Trot ist ein Rennen bei dem alle Erlöse einem wohltätigen Zweck oder Organisation gespendet werden.

USA Thanksgiving

Der Turkey Trot – ein Rennen der etwas anderen Art (c) JBLM MWR (links), chris cast (rechts)

Fliegende Truthähne und Weihnachtsmänner

Menschen aus aller Welt und die New Yorker im Besonderen freuen sich jedes Jahr aufs Neue auf die größte und berühmteste Parade zum Thanksgiving Fest – die Macy´s Parade. Riesige Truthähne, Weihnachtsmänner und Comicfiguren ziehen in luftiger Höhe an den Zuschauern vorbei. Wenn du die Parade live sehen möchtest, musst du allerdings früh aufstehen. Beginn ist um 9.00 Uhr an der 77th Street & Central Park West.

Startschuss fürs Weihnachtsshopping

Thanksgiving wird auch als inoffizielles Zeichen für den Beginn der Weihnachtszeit und vor allem des Weihnachtsshoppings gesehen. „Black Friday“ heißt der Tag nach Thanksgiving und gilt als einer der größten Weihnachtsshoppingtage schlechthin. Viele Geschäfte und Stores eröffnen schon in den frühen Morgenstunden und geben riesige Rabatte auf ihr Sortiment. Teilweise nächtigen besondere Schnäppchen-Jäger vier Tage vor den Einkaufsläden, um die Ersten beim Shoppen zu sein.

Kleiner Tipp zum Schluss

Nach dem du jetzt bestens über das amerikanische Thanksgiving Fest Bescheid weißt, vergiss nicht den Truthahn rechtzeitig in den Ofen zu packen. Denn eine Faustregel besagt: das Vogelvieh eine Stunde pro Kilo im Ofen braten lassen. Man bedenke: Ein typischer Thanksgiving Truthahn ist zwischen 8 und 10 Kilo schwer. Das kann also einige Zeit dauern. Das lässt sich aber mit einem spannenden Football-Spiel überbrücken.

Wie hast du dein letztes Thanksgiving erlebt? Berichte uns, was diesen Tag für dich zu etwas besonderen gemacht hat.