Independence Day – Der Nationalfeiertag der USA

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Independence Day - Der Nationalfeiertag der USA

Die Nationalfarben rot, blau und weiß findet man am 4. Juli überall. (c) Ayusa-Intrax

Während deines Au pair Jahres oder Schüleraustausches wirst du in den Genuss kommen, den Nationalfeiertag der Amerikaner hautnah zu erleben. Die Farben rot, weiß, blau und zahlreiche Flaggen pflastern in dieser Zeit die Straßen Amerikas. Vom Plastikbecher für das Picknick bis zum Empire State Building – alles ist in den Nationalfarben dekoriert. Lass dich von der Begeisterung und dem Nationalstolz mitreißen und erlebe einen unvergesslichen Tag.

Wie alles begann …

Schon lange bestimmte die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit das Leben der Amerikaner, doch erst 1775 traten sie den Kampf gegen die englische Herrschaft an. George Washington, der später zum ersten Präsidenten der USA gewählt wurde, führte die Armee der Kolonialisten an. Es war nur eine Frage der Zeit bis Vertreter der 13 britischen Kolonien am 4. Juli 1776 die gemeinsame Unabhängigkeitserklärung unterschrieben und somit als die 13 Gründerstaaten der USA in die Geschichte eingingen.

4. Juli: Jubel, Trubel, Heiterkeit

Patriotische Paraden, Picknicks und Konzerte: Am Nationalfeiertag der Amerikaner wird gelacht, getanzt und gefeiert. Der Independence Day verwandelt Amerika in einen Ort der Zuversicht und Ausgelassenheit – Trübsal und stille Andachten sind hier fehl am Platz. Geschichtsträchtige Städte wie Boston und Philadelphia werden zum Publikumsmagneten. Die USS John F. Kennedy läuft in den Bostoner Hafen ein, begleitet vom Boston Pops Orchestra, das sich am Ufer platziert. In Philadelphia wird währenddessen rund um die Independence Hall gefeiert, wo die Declaration of Independence verlesen wird und Schauspieler die Zuschauer ins 18. Jahrhundert entführen. 
Eins steht fest: die Amerikaner feiern mit Schmackes! Feuerwerke erleuchten das Land an dem Tag und allein im Big Apple kommen 22 Tonnen Feuerwerkskörper zum Einsatz.

Independence Day - Der Nationalfeiertag der USA

Den 4. Juli feiern die Amerikaner mit der Familie, Freunden und Nachbarn. (c) Ayusa-Intrax

Es wird gesellig!

Neben dem kulturellen Aspekt finden private Get-togethers mit der Familie, Freunden und Nachbarn großen Anklang. Viele Amerikaner tummeln sich am Strand oder im Stadtpark und organisieren Barbecues, Picknicks und Potluck-Parties, bei dem jede Familie ein Gericht hinzusteuert. Nachdem die Hot Dogs, Burger, Maiskolben und Desserts mit rot-weiß-blauer Deko verputzt sind, geht es ans Eingemachte. Wassermelonen-Wettessen, dreibeinige Rennen und Tug-of-War Games sorgen für eine heitere Stimmung.

Es ist ein einmaliges Erlebnis, als Au pair oder Austauschschüler mit seiner Gastfamilie den 4. Juli zu feiern und der Tag wird dir lange in Erinnerung bleiben. Wie hast du den Independence Day gefeiert? Wir freuen uns auf deine Story!