Labor Day – Das Ende der Hot Dog Saison

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Den letzten Hot Dogs gibt es am Labor Day.

Die Hochsaison der Hot Dogs endet in den USA mit dem Labor Day. Wer kein Würstchen oder „out of season“ sein will, genießt an diesem Feiertag noch einmal diesen beliebten Snack  (c) Thinkstock

Gestern feierten die Amerikaner den Labor Day und somit ihr letztes langes Sommerwochenende. Doch damit nicht genug: An überfüllten Stränden und Pools wurde   noch einmal genüßlich das letzte heiße Würstchen der offiziellen Hot Dog-Saison vernascht. Wir erklären dir die Hintergründe zu diesem amerikanischen Feiertag und verraten dir, was dieser mit den kleinen Würstchen im langen Brötchen zu tun hat .

Laut des amerikanischen National Hot Dog & Sausage Council endet mit dem Labor Day, der immer am ersten Montag im September stattfindet, nicht nur inoffiziell der Sommer, sondern auch offiziell die Hochsaison der Hot Dogs. In der Zeit zwischen dem letzten Montag im Mai (Memorial Day) und dem Labor Day essen Amerikaner die meisten dieses beliebten Würstchensnacks: In wenigen Monaten werden satte 7 Millionen Hot Dogs vernascht. Das sind 818 Würstchen in der Sekunde!  Den Labor Day solltest du während deines Schüleraustausches oder Au pair Aufenthaltes also als letzte Chance nutzen, um noch einen der berühmten Snacks zu essen, bevor du out (of season) bist!

Kleine Zeitreise

Ursprünglich war der Labor Day ein Gedenk-, Demonstrations- und Feiertag, an dem oft wichtige Politiker Reden hielten und sich für die Rechte der Arbeiter einsetzten. Vorreiter war hierfür die Achtstundentag-Bewegung, bestehend aus acht Stunden Arbeit, acht Stunden Schlafen und acht Stunden Freizeit. Sie wurde zum ersten Mal am 5. September 1882 zelebriert. Seit 1894 ist der Labor Day in den USA ein gesetzlicher Feiertag. Er findet jedes Jahr am ersten Montag im September statt.

Wie wird der Tag verbracht?

Viele unserer Teilnehmer haben wahrscheinlich gerade ein aufregendes Wochenende mit ihrer Gastfamilie oder Freunden bei einem Picknick oder BBQ am Strand oder Pool verbracht. Das vergangene Wochenende ist für viele Amerikaner das letzte Strand- bzw. Urlaubswochenende, welches ein „neues Jahr“ einläutet, denn in vielen Regionen ist der Dienstag nach dem Labor Day, der erste Schul- bzw. Unitag.

Labor Day Events

In vielen Großstädten, aber auch in kleineren Städten und Gemeinden, finden an diesem Tag zahlreiche Straßenumzüge, Festivals oder Feuerwerke zur Feier des Tages statt. So zum Beispiel die berühmte Brooklyn West Indian Day Parade in New York oder das alljährliche Labor Day Konzert auf der „National Mall“ vor dem Kapitol in Washington D.C. Nach Boston allerdings solltest du dich maximal mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen, da dort die so genannte „Student Invasion“ zu beobachten ist. Neue und alte Studenten kommen aus dem Sommer zurück und ziehen innerhalb Bostons ein und um.

Hast du vielleicht selber schon mal einen Labor Day in den USA miterlebt oder davon gehört? Schreib uns einen Kommentar über deine Erlebnisse, Eindrücke, Erfahrungen und Erwartungen!