Schüleraustausch: Wie wähle ich das richtige Gastland?

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Auslandsjahr Schüleraustausch

Japan, Irland, USA oder Down Under? (c)Ayusa-Intrax

Du möchtest gerne als Austauschschüler ins Ausland, aber bist dir nicht sicher welches Land am besten zu dir passt? Mit uns kannst du die Welt von Mittelamerika bis Japan erkunden, wie soll man sich da entscheiden? Hier sind ein paar Tipps für die richtige Wahl deines Schüleraustausch Landes.

Kriterium Nummer 1: die Sprache

Da die meisten Austauschschüler in Deutschland bereits seit einigen Jahren Englisch lernen, fällt die Wahl oft auf ein englischsprachiges Land. Der Vorteil: ihr könnt euch bei eurer Ankunft bereits recht gut verständigen und eure Kenntnisse ganz schnell perfektionieren. Da Englisch heutzutage auf der ganzen Welt gesprochen wird und später auch im Beruf sehr nützlich sein kann, macht ihr mit einem englischsprachigen Land garantiert nichts falsch. Der Klassiker für einen englischsprachigen Schüleraustausch sind immer noch die USA. Geprägt durch Serien und Filme möchten viele Schüler den „American Way of Life“ einmal hautnah erleben.
Nicht nur Englisch, sondern auch euer Französisch könnt ihr bei einem Schüleraustausch in Kanada aufpolieren.
Englisch ist für euch ein Muss, aber ein bisschen lockerer darf es sein? Australien und Neuseeland werden für ein Auslandsjahr immer beliebter und bieten enorm viele Vorteile. Tolles Schulsystem, freundliche Menschen und Jahreszeiten einmal andersherum. Selbstverständlich musst du aber nicht ans andere der Welt reisen, Irland und England liegen fast direkt vor der Tür und die Schuluniformen haben schon was Besonderes, oder?

Englisch kann jeder und du möchtest lieber mit perfekten Spanischkenntnissen glänzen? Dann ist ein Schüleraustausch in Spanien genau das richtige für dich. Spanien hat sehr viel mehr zu bieten als Sonne, Strand und Urlaub und deine gastfreundliche Familie wird dich sicher herzlich bei sich aufnehmen.
Für die Mutigen unter euch geht es zum Auslandsjahr nach Costa Rica oder Ecuador. Tropisches Klima, Paradiesvögel und Lebensfreude pur! Ein Auslandsjahr in Mittelamerika ist wirklich eine einmalige Erfahrung. Für die unter euch, denen es nicht ausgefallen genug sein kann, empfehlen wir einen Schüleraustausch abseits der Norm in Japan, Norwegen oder Schweden. Wer kann schon behaupten, dass er fließend Japanisch oder Norwegisch spricht?

Kriterium Nummer 2: Kultur

Nicht nur die Sprache ist relevant für deinen Schüleraustausch, sondern auch die Kultur deines neuen Heimatlandes. Wer ein ganzes Jahr in einem fremden Land verbringt kommt automatisch sehr eng mit Land & Leuten in Kontakt und erlebt kulturelle Unterschiede hautnah. Erkundige dich ein bisschen über dein Wunschland und überlege dir was dir wichtig ist. Möchtest du einmal eine amerikanische High School besuchen inklusive Football Spielen, Spirit Week und Prom? Oder findest du die japanische Kultur mit Teezeremonien und Helly Kitty Obsession spannend? Die Kultur ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl deines Gastlandes. Du solltest dich für ein Land entscheiden, das du schon immer einmal besser kennenlernen wolltest. Also frage dich, wenn du überall auf der Welt leben könntest, wo wäre das? Aber vergiss nicht, du solltest dein Land vorab gut recherchieren. Jede Kultur bringt auch Dinge mit sich, die du von zu Hause anders gewöhnt bist. Kannst du dich mit der japanischen Höflichkeit und Zurückhaltung identifizieren? Stört es dich nicht, dass in Costa Rica oder Italien die Mühlen etwas langsamer mahlen und deine Freunde immer zu spät kommen? Als Gast in einem anderen Land solltest du den kulturellen Unterschieden immer offen begegnen und dich vorab gut informieren.

Kriterium Nummer 3: Die Schule & Aktivitäten

Nach der Schule noch fix zum Surfen oder Cricket? Ab nach Down Under. Du möchtest lieber Kriminologie belegen und dich beim Eishockey auspowern? Dann ist Kanada vielleicht das Land für dich. Schulsysteme sind weltweit sehr unterschiedlich und haben für jeden etwas zu bieten. Überlege dir ob du bestimmte Auflagen deiner Schule hast (z.B. Latein) und welche Präferenzen du bezüglich der Fächerwahl hast. Unsere Kollegen in der High School Abteilung beraten dich gerne ob deine Vorstellungen in deinem Gastland zu verwirklichen sind.

Was deine Wahl nicht beeinflussen sollte

Auch wenn es verlockend ist, das Klima und die täglichen Sonnenstunden sollten deine Entscheidung nicht beeinflussen. Ein Schüleraustausch ist eine große Herausforderung und du solltest mit dem Herzen dabei sein um auch die schwierigen Zeiten gut zu meistern. Ein bisschen Sonnenschein wird dir nicht helfen, wenn du das Gefühl hast nicht am richtigen Ort zu sein.

Step by Step zum Traumland:

Nun bist du dran. Folgende Überlegungen helfen dir dein Schüleraustausch Gastland zu finden.

  1. Überlege dir, wie abenteuerlustig du bist und wo du schon immer hinwolltest
  2. Sprich mit deinen Eltern über das Budget
  3. Frage dich ob du ein ganzes oder nur ein halbes Jahr ins Ausland möchtest
  4. Lies die Ayusa-Intrax Broschüre genau durch und recherchiere im Internet
  5. Frag ehemalige Teilnehmer! Wir geben dir in der Broschüre eine Kontaktliste
  6. Höre auf deinen Bauch. Er sagt dir schon für welches Land du bereit bist

Viel Spaß bei der Findung deines Gastlandes! Bei Fragen sind wir immer für dich da.