Au pair Spartipps: So telefonierst du günstig aus den USA nach Deutschland

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Ayusa-Intrax Au pair

Im Gastland hast du als Au pair mehrere Möglichkeiten, hohe Telefonkosten mit deinem deutschen Handy zu vermeiden. (c) Ayusa Intrax

Die Gastfamilie ist gefunden und deine Abflugdaten stehen auch schon fest – jetzt beginnt die ganz heiße Phase für die letzten Vorbereitungen bis du in den Flieger steigst und dein Abenteuer als Au pair endlich beginnen kann! Neben dem Kofferpacken und der Planung einer Abschiedsparty mit deinen Freunden stehen jetzt noch ein paar wichtige To Dos und letzte Fragen auf deiner Liste. Eine Frage ist sicherlich auch, ob du dein Handy mitnimmst und wenn ja, wie du es im Ausland weiterhin benutzen bzw. telefonieren kannst. Wir haben für dich eine Reihe von Tipps gesammelt, die dir helfen sollen, die richtige Entscheidung zu treffen und vor allem: Geld zu sparen!Egal ob in Australien oder in den USA: Im Ausland mit dem eigenen Handy zu telefonieren ist keine gute Idee. Zumindest, wenn du weiterhin deine deutsche SIM-Karte benutzt. Denn der Vertrag, den du in Deutschland abgeschlossen hast, gilt meist nur für die Benutzung des entsprechenden deutschen Mobilfunknetzes. Telefonierst du in deinem Gastland mit dieser SIM Karte einfach weiter, benutzt du das ausländische Mobilfunknetz und dafür verlangen die lokalen Netzbetreiber sehr hohe Gebühren. Es kann also sehr schnell sehr teuer werden.

Alternative im Gastland: Ein günstiges Handy vor Ort kaufen

Unser Tipp: Informiere dich frühzeitig bei deinem deutschen Mobilfunkbetreiber, ob sogenannte Roaming-Tarife für dein Gastland angeboten werden und wie viel diese kosten. Eine andere Möglichkeit ist, dein Handy mitzunehmen, aber die SIM Karte zu Hause zu lassen und dir im Gastland eine Prepaidkarte zu besorgen. Dafür solltest du allerdings unbedingt darauf achten, dass dein Handy simlock frei ist. Ist dies nicht der Fall, wird dein Handy diese SIM-Karte nicht akzeptieren und du kannst nicht telefonieren, SMS schreiben oder Datendienste nutzen.

Das Risiko, ob dein Handy andere SIM-Karten akzeptiert oder nicht, kannst du leicht vermeiden, indem du dir vor Ort ein günstiges Handy mit Prepaidkarte besorgst. Am besten du informierst dich direkt vor Ort in einem Elektronikfachgeschäft oder fragst deine Gastfamilie, wo du am günstigsten solch ein Handy kaufen kannst.

Handy von der Gastfamilie: Nicht für private Zwecke nutzen ohne zu fragen

Übrigens ist es sehr wahrscheinlich, dass deine Gasteltern dir ein Arbeitshandy zur Verfügung stellen, damit sie dich und die Kinder jederzeit erreichen können und du im Gegenzug auch die Eltern erreichen kannst. Inwiefern du dieses Handy jedoch für private Telefonate nutzen kannst, solltest du unbedingt von Anfang an mit deiner Gastfamilie klären.

Wenn du Kontakt mit Familie und Freunden zu Hause aufnehmen möchtest, raten wir dir am besten von zu Hause aus mit deiner Gastfamilie zu skypen. Dann kannst du dir ganz sicher sein, dass dich keine hohe Telefonrechnung erwartet und bequemer ist es auch als von unterwegs zu telefonieren!