sport an der high school

Teams und Sport an der High School: Austauschschülerin Svenja berichtet

von Gastautor
Verfasst am 21. Mai 2020

Sport spielt in den USA an der Schule eine sehr große Rolle. Als Austauschschüler in Amerika kannst du zwischen vielen verschiedenen Sportarten wählen. Fast jeder Schüler ist in einem Schulteam. Dies ist auch einer der Gründe, wieso der School Spirit in den USA so stark ist. Ich selber war am Anfang total überfordert und wusste gar nicht, was mich erwarten würde. Auch hatte ich keine Ahnung, ob ich es überhaupt in ein Team schaffen würde. Jetzt bin ich im Cheerleading-Team meiner Schule und möchte dir ein paar Dinge über den Sport an der High School erzählen.

Jeder Sport an der High School hat seine Season

cheerleading sportteam high school
Svenja an ihrer amerikanischen High School. (c) Ayusa-Intrax

Amerikanische High Schools haben drei Sport „Seasons“: die Herbst-, Winter- und Frühlings-Season. Du kannst also nicht eine Sportart das ganze Jahr über ausüben. Dafür hast du aber die Chance, dich mehreren Teams anzuschließen. Informiere dich am besten, welcher Sport in welcher Zeit angeboten wird. Manche Sportarten kannst du mehrere Seasons machen, wie zum Beispiel Cheerleading. Für uns gibt es einmal die Season für Football und die für Basketball. Generell haben die Schulen in den USA eine sehr große Auswahl, da wird auf jeden Fall etwas für dich dabei sein. Typisch amerikanische Sportarten wie Football, Baseball, Cheerleading und Basketball, aber auch oft Schwimmen, Golf und viele weitere Sportarten werden angeboten.

image_intro

Bestelle dir hier unverbindlich unser kostenloses Informationsmaterial zu unseren Programmen!

image_brochure_schueleraustausch
image_brochure_aupair
image_brochure_worktravel
Unsere aktuellen Programme

Vor dem Spiel kommen die Tryouts

Bevor du aber in ein Team kommst, muss du als erstes zu den Tryouts (Auswahl) gehen. Meine Tryouts fanden drei Tage lang statt. An den ersten zwei Tagen durfte ich beim Training mitmachen. Dort konnte ich dann schauen, ob diese Sportart was für mich war. Am dritten Tag gab es ein kleines Casting. Ich musste für diesen Tag einen „Cheer“ und einen Tanz lernen und dann in kleinen Gruppen vorzeigen. Ich bekam ein Video von meiner Trainerin, in dem die Schritte erklärt wurden. Es ist echt nicht so schwer wie es aussieht, du musst nur vorher üben.

Bei anderen Teams, wie zum Beispiel Basketball, wird natürlich auf andere Sachen geachtet, wie zum Beispiel auf Kondition etc. Wenn du deine Tryouts hinter dich gebracht hast, bekommst du in den folgenden Tagen Bescheid, ob du es ins Team geschafft hast. Bei manchen Sportarten kannst du – je nach High School – auch in zwei verschiedene Teams eingeteilt werden. Du kannst ins Varsity Team oder Junior Varsity Team kommen. Das Varsity Team ist für Schüler, die den Sport schon länger machen und dementsprechend besser sind. Meistens sind es Schüler aus der elften und zwölften Klasse. JV ist für Anfänger und diese sind oft aus der neunten oder zehnten Klasse.

basketball spiel cheerleading
Svenja beim Basketballspiel an ihrer Schule. (c) Ayusa-Intrax

Training, Spiele und Wettbewerbe

sport schule amerika
Beim High School Footballspiel. (c) Ayusa-Intrax

Wenn du dann endlich im Schulteam bist, hast du natürlich auch Training und Spiele, beziehungsweise Wettbewerbe. Training hast du meistens direkt nach der Schule für etwa ein bis zwei Stunden. Wie oft trainiert wird, kommt auf deinen Trainer und deine Sportart an. Das Basketball- und Football-Team hat zum Beispiel an meiner Schule jeden Tag nach der Schule trainiert. Mein Cheerleading-Team hat meistens nur eine Stunde vor den Spieltagen Training. Es könnte auch sein, dass du während der Ferien Training hast. Du bekommst vorab aber Bescheid.

Neben dem Training hast du auch Spiele gegen andere Teams von anderen Schulen. Als Cheerleader bist du auch bei jedem Volleyball-, Football- oder, in meinem Fall, Basketball-Spiel dabei. Ich habe so um die zwei Mal pro Woche ein Spiel. Es kann aber sein, dass du mehr oder weniger hast, das kommt dann mal wieder ganz auf deine Sportart an. Die Spiele beginnen oft um die zwei Stunden nach Schulende. Erst hat das JV Team ein Spiel und dann das Varsity Team. Für manche Spiele fährt man zu anderen Schulen. Da kann es dann sein, dass du den Unterricht früher verlassen darfst. Du hast vorher immer genug Zeit, etwas zu essen und dich fertig zu machen.

Sport an der High School bietet viele Vorteile

cheerleading
Svenja in ihrem Cheerleading-Outfit. (c) Ayusa-Intrax

Ich kann dir nur den Tipp geben: Schließ dich in jedem Fall einem Sportteam an. Auch wenn du es einmal nicht in ein Team schaffst, dann probiere es bei anderen aus. Du lernst viele neue Leute kennen und findest viel leichter Freunde. Viele meiner jetzigen Freunde habe ich nur durchs Cheerleading kennengelernt. Außerdem ist es eine super Chance, neue Sportarten auszuprobieren, die es so nicht in deinem Land gibt. Die Spiele sind einfach das Beste an der Schule und machen den School Spirit aus. Sport an der High School kann zwar manchmal echt anstrengend und stressig sein, aber es lohnt sich auf jeden Fall!

Lieben Dank an Svenja für diesen Einblick! Falls dich noch weitere Themen rund um die High School interessieren, schau doch auch mal in unsere Blogartikel über den Alltag an der Schule in Amerika, das amerikanische Schulsystem oder Graduation.

Andere Beiträge die dich interessieren könnten
schulalltag frankreich
Schüleraustausch
Living Abroad
graduation high school usa
Schüleraustausch
Living Abroad
finanzierung schueleraustausch
elternbrief gastfamilie
kulturelle unterschiede usa deutschland
Schüleraustausch
Erfahrungsberichte
Instagram Showcase
instagram.com/ayusaintrax
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media