usa roadtrip routen

USA Roadtrip Routen: Die besten Touren für deine Reise(n)

von Leonie
Verfasst am 14. Januar 2021

Was gibt es Spannenderes, als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ganz klassisch und kultig mit dem Auto zu erkunden? Ein Roadtrip ist die Reisemöglichkeit schlechthin, um die vielen Facetten und Landschaften der USA kennenzulernen und dabei möglichst viel zu sehen. Dein Reisemonat oder Urlaub steht an, aber du weißt gar nicht, was du zuerst sehen und wo du starten sollst? Neben den berühmten Routen wie der Route 66 oder dem Pacific Coast Highway gibt es auch einige weniger bekannte Rundreisen und Roadtrips, die sich lohnen. Wir möchten dir heute ein paar der spannendsten USA Roadtrip Routen vorstellen, damit dir in Amerika garantiert nichts entgeht!

amerika roadtrip
Motorisiert durch Amerika – unterwegs auf den besten USA Roadtrip Routen! (c) Unsplash

So planst du die perfekten USA Roadtrip Routen

Welche Routen am ehesten in Frage kommen, hängt von mehreren Faktoren ab. Für jedes Budget, Zeitfenster und für jeden Reisetyp gibt es passende Routen. Du solltest dir bei deiner Planung also zunächst einmal folgende Fragen stellen:

  • Wie viel Zeit hast du für deinen Trip zur Verfügung?
  • Möchtest du den Schwerpunkt eher auf Landschaften oder auf Städte legen?
  • Wie hoch ist dein bzw. euer Budget?
  • Welche Gegend interessiert dich/euch ganz besonders?

Daraus kannst du bereits viele Möglichkeiten ableiten. Nimmst du einen längeren Urlaub oder geht es gar um deinen Reisemonat als Au pair, Work and Taveler oder nach deinem Praktikum, kannst du auch mehrwöchige USA Roadtrip Routen in Erwägung ziehen. Außerdem lohnt es sich dann, in einem anderen Teil des Landes zu starten und einen Flug dorthin einzuplanen. Hast du hingegen nur ein paar Tage frei, kommt nur deine Umgebung in Frage, damit der Trip nicht zu stressig wird. Hier solltest du den Roadtrip direkt von deinem Wohnort aus starten.

Die meisten Routen kannst du auch relativ flexibel abkürzen oder verlängern. Je nach Zeit und Budget kannst du dich also auf wenige Stationen beschränken oder dir jede Menge Zeit für weitere Highlights und Erkundungen lassen. Zu eng sollte dein Zeitplan nicht sein, ansonsten wird der Roadtrip schnell zur Tortur. Pro Tag solltest du maximal 250 Kilometer bzw. 1.750 Kilometer pro Woche zurücklegen. Für die genaue Wegplanung kannst du dir online je nach Gebiet und Zeitraum passende Routen zusammenstellen.

reisemonat au pair roadtrip
Zu zweit macht das Reisen am meisten Spaß! (c) Ayusa-Intrax
image_intro

Bestelle dir hier unverbindlich unser kostenloses Informationsmaterial zu unseren Programmen!

image_brochure_schueleraustausch
image_brochure_aupair
image_brochure_worktravel
Unsere aktuellen Programme

Gilmore-Girls-Feeling in Neuengland

Jenseits von warmen Stränden und Palmen wartet ein ganz anderes, aber nicht weniger faszinierendes Bild der Vereinigten Staaten auf dich. Im Nordosten der USA kannst du dich auf die Spuren der Anfänge des Landes begeben. Die Menschen, die Architektur, die Landschaften und das Lebensgefühl sind hier anders als an der Westküste. Die beste Jahreszeit für einen solchen Roadtrip ist der Herbst, zwischen Ende September und der ersten Oktoberhälfte. Zur Laubfärbung erstrahlt die Vegetation in leuchtenden Gelb- Rot- und Orangetönen und schafft ein ganz besonderes Flair.

Starten kannst du am besten in Boston. Von der geschichtsträchtigen Stadt mit den vielen roten Backsteinhäusern geht es weiter in den Norden an der Atlantikküste entlang. Du durchquerst dabei den schönen Bundesstaat New Hampshire und gelangst schließlich nach Maine. Auf dem Weg hast du die Gelegenheit, viele kleine Küstenstädtchen zu erkunden und den berühmten Lobster zu essen. Auch ein Besuch im Arcadia Nationalpark sollte nicht fehlen. Zurück geht es dann in westlicher Richtung über Vermont. Wer noch die Zeit hat, sollte unbedingt noch einen Abstecher nach Kanada machen und Montreal erkunden!

neu england usa roadtrip routen
Neuengland-Feeling in Maine. (c) Unsplash

Zwischen Jazz und Blues: Durch Amerikas Süden

Der Süden der USA ist eine eigene Welt, die du unbedingt erkunden solltest. Auch hier begegnet dir einiges an Geschichte und Kultur. Die Schönheit der Antebellum-Architektur, die Spuren der Sklaverei und des Bürgerkriegs, jede Menge Musik, Hausmannskost und freundliche Menschen mit einem ganz besonderen Charme sind nur einige Dinge, die du auf dieser Roadtrip Route entdecken wirst. Die beste Reisezeit ist der Frühling, denn dann ist es angenehm warm und die Luftfeuchtigkeit noch gut zu ertragen.

Starten kannst du den ca. 2.300 Kilometer langen Trip beispielsweise mit einem Flug nach Atlanta, dem größten Flughafen der Welt. Nun geht es in nordwestlicher Richtung nach Nashville (Tennessee), in die Hauptstadt der Country-Musik. Anschließend fährst du weiter nach Memphis und landest in der Blues-Stadt schlechthin. Hier kann man auf den Spuren von Elvis wandeln, bevor es eine lange Strecke in den Süden bis nach New Orleans (Louisiana) geht. Auf dem Weg dorthin könnt ihr euch die klassischen Südstaaten-Plantagen anschauen, wie etwa die berühmte Oak Alley Plantation. In New Orleans, der Stadt des Jazz, darf natürlich ein Besuch im French Quarter und der Bourbon Street nicht fehlen.

Entlang der Golfküste geht es schließlich weiter bis nach Jacksonville in Florida und von dort über die schöne Küstenstadt Savannah (Georgia) wieder zurück bis nach Atlanta. Wer noch mehr Zeit und Budget hat, kann noch einen Abstecher runter durch Florida hinzufügen.

reiseroute roadtrip usa blue ridge parkway
Jede Menge Natur erlebst du auf dem Blue Ridge Parkway. (c) Unsplash

Natur pur auf dem Blue Ridge Parkway

Beeindruckende Berglandschaften, Seen, Wanderwege, Panorama-Ausblicke und gewaltige Wasserfälle – all das erwartet dich bei einem Roadtrip entlang des Blue Ridge Parkways (ein sogenannter National Scenic Byway). Er führt von Virginia bis nach North Carolina. Rauscht man die 755 Kilometer lange Strecke nur entlang, dauert der Trip etwa 10-12 Stunden. Mit diversen Pausen und Übernachtungen, die absolut lohnenswert sind, solltest du aber mindestens 5-7 Tage dafür einplanen.

Starten kannst du am besten in Charlotteville (Virginia). Von dort führt die Straße durch vier US-Bundesstaaten bis zum Great-Smoky-Mountains-Nationalpark in North Carolina. Anders als auf vielen anderen Straßen, wird dir hier ein anderes, ruhiges, malerisches und idyllisches Amerika begegnen. Für Naturfreunde, die aufregende Landschaften und Panoramastraßen lieben, führt kein Weg an dieser Roadtrip Route durch die USA vorbei! Die beste Zeit für diesen Trip ist zwischen dem späten Frühling und dem frühen Herbst.

Wir hoffen, dass du einiges an Inspiration für deine Reisen mitnehmen konntest und wünschen dir gute Fahrt durch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

Andere Beiträge die dich interessieren könnten
Instagram Showcase
instagram.com/ayusaintrax
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media
Instagram media