Ayusa-Intrax Returnees heute: Au pair Janine – Gastkind sucht das Studium aus

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Ayusa-Intrax Au pair

Janine verbrachte in einem Vorort von New York zwölf unvergessliche Monate als Au pair und studiert heute Mathematik in Berlin. Ihr Gastkind war an dieser Entscheidung nicht ganz unbeteiligt (c) Ayusa-Intrax

„Es ist zwar schon fast zwei Jahre her, aber es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen, dass ich durch die Straßen von Manhattan gewandert bin und alles für mich neu war.“ So beginnt Janines Erfahrungsbericht über ihr Au pair Jahr, den sie 2012 geschrieben hat. Für uns wirft sie in der Blogreihe „Ayusa-Intrax Returnees heute“ noch einmal einen Blick auf ihre Auslandserfahrung und berichtet, wie ihr Gastkind damals mit entschieden hat, was sie studieren wird.

Neben dem Abitur habe ich ehrenamtlich in meinen Schwimmverein als Jugendtrainerin gearbeitet und war mir nicht sicher, was ich nach der Schulzeit machen sollte. Aber eines wusste ich: Ich wollte auf jeden Fall etwas von der Welt sehen! Da einige meiner Freunde schon als Austauchschüler in den USA waren, wollte ich das Land mit eigenen Augen sehen und kennenlernen. Nach ein paar Überlegungen und etlichen Diskussionen mit Familie und Freunden war klar, dass ich für ein Jahr als Au pair ins Land der unbegrenzten Möglichgkeiten reisen würde. Durch meine Trainertätigkeit hatte ich schon etliche Kinderbetreuungsstunden gesammelt, so dass dem Au pair Aufenthalt gleich nach dem Abi im Sommer 2009 nichts mehr im Wege stand.

Abflug nach New York: In diesem Jahr hab ich viel über mich selbst gelernt

Das Jahr war eine der besten Entscheidung die ich bis jetzt getroffen habe! Ich wurde selbstbewusster, offener Neuem gegenüber und habe gemerkt, wie wichtig Zeitmanagement ist. Trotzdem blieb die Frage: Was mache ich danach?

Wenn es nach der Meinung meines damals 11-jährigen Gastkindes gegangen wäre, wäre ich seine persönliche Mathelehrerin geworden. Aber Lehrerin wollte ich nie werden. Seine Aussage ermutigte mich jedoch Mathematik zu studieren. Seit meiner Rückkehr nach Deutschland studiere ich genau dieses Fach in Berlin. Neben meinem Studium arbeite ich und bin weiterhin ehrenamtlich für meinen Schwimmverein tätig, soweit es mein Studium zulässt. Was genau nach meinem Studium kommt, weiß ich noch nicht. Es gibt viel, was man damit anfangen kann. Das Schönste wäre ein Beruf, in dem ich meine Interessen und die vielen Erfahrungen meines Au pair Jahres einbringen kann. Wer weiß, vielleicht werde ich eines Tages doch noch Mathelehrerin.

Janine Onischke