Au pair Australien: 5 Gründe für ein halbes Jahr im Ausland

0 Flares Filament.io 0 Flares ×
Mädchen mit australischer Flagge am Meer

Australien – das Land der Extreme. Es erwarten dich viele atemberaubende Landschaften und neue Traditionen. (c) Ayusa-Intrax

Für eine Weile ins Ausland, nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz – diesen Wunsch haben viele unserer Teilnehmer. Wir haben genau das das Richtige: unser Au pair Programm in Australien. Dabei kannst du ab einem halben Jahr im Ausland sein, bei einer australischen Familie wohnen, arbeiten und nebenbei das Land erkunden. Du bist noch nicht überzeugt? In diesem Blogartikel erfährst du 5 gute Gründe, ein halbes Jahr im Ausland zu verbringen.

1. Neues Land, neue Sprache

Während du bei einer australischen Familie lebst, erfährst du deren Kultur und Traditionen hautnah. Du lebst nicht als Tourist, sondern wirst als Teil einer Familie in alle Familienangelegenheiten eingebunden und sammelst so die meisten Erfahrungen. Dabei stellst du dein Verantwortungsbewusstsein unter Beweis, erfährst den Umgang mit Kindern und wirst immer selbstständiger. Außerdem verbesserst du nebenbei deine Englischkenntnisse, welche in unserer heutigen Welt immer mehr an Bedeutung gewinnen.

2. Lebenslauf aufpeppen mit einem halben Jahr im Ausland

Ein Auslandsaufenthalt sieht in deinem Lebenslauf klasse aus. Deine Chancen, später einen Job zu ergattern, vergrößern sich, da Englischkenntnisse bzw. längere Aufenthalte im Ausland heutzutage als großer Pluspunkt und manchmal sogar als Voraussetzung bei Arbeitgebern gewertet werden. Dabei ist ein halbes Jahr im Ausland eine sehr gute Länge – es ist nicht zu kurz und du hast definitiv viele Erfahrungen gesammelt und deine Sprachkenntnisse verbessert.

lachende Familie auf Wiese vor Bäumen

Beim Leben in deiner Gastfamilie lernst du den typischen australischen Alltag kennen. (c) Ayusa-Intrax

3. Studienstart im Sommersemester

Du machst im Juni dein Abitur und möchtest ins Ausland, aber willst nicht über ein Jahr bis zum Studium warten und nur eine kurze Zeit im Ausland kommt für dich auch nicht infrage? Gehst du ab Juli/August für ein halbes Jahr ins Ausland, bist du pünktlich zur Bewerbungsphase bei den Universitäten wieder da und kannst ab April mit dem Sommersemester starten. So geht keine Zeit verloren, denn du verbringst die Übergangsphase nützlich.

4. Gewöhnungsphase mit Option auf Verlängerung

Eine lange Zeit bei einer Familie zu wohnen die du nicht kennst, klingt anfangs befremdend. Beginnst du das Programm mit einer Länge von 6 Monaten, kannst du erst einmal deine Familie und das Umfeld kennenlernen. Wenn du dich an alles gewöhnt hast und nach 6 Monaten noch nicht nach Hause möchtest, ist eine Verlängerung auf bis zu 12 Monate möglich. Die Entscheidung, ein halbes Jahr im Ausland zu verbringen ist also nicht final, du hast jederzeit die Option auf Verlängerung.

Frau in Australien vor atemberaubender Landschaft

Nach deinem Aufenthalt als Au pair kannst du bis zu 6 Monate Australien erkunden. (c) Ayusa-Intrax

5. Nach dem Au pair

Du möchtest nach deinem halben Jahr im Ausland reisen oder weitere Berufserfahrung sammeln? Kein Problem! Bei unseren Programmen kannst du dein 6-monatigen Au pair Aufenthalt mit einem Praktikum in Down Under oder einem Farmstay in Neuseeland kombinieren. Solltest du keine Lust aufs Arbeiten haben, kannst du auch bis zu 6 Monate durch das Land reisen und Uluru, Great Barrier Reef & Co live betrachten und so dein gespartes und verdientes Geld zum Reisen nutzen. Außerdem erhältst du bei Abschluss des 6-monatigen Au pair Programms einen kleinen Bonus: 250 AUD – der perfekte Zuschlag für deine Reisezeit.

Du hast Lust bekommen ein Halbjahr als Au pair in Australien zu verbringen? Bewirb dich jetzt!