High School Neuseeland

Die Schule in Neuseeland wird bei deinem Schüleraustausch einen wichtigen Platz in deinem neuen Alltag einnehmen. Sicherlich wirst du schnell mitgerissen von dem ausgeprägten Teambewusstsein der Neuseeländer und der starken Identifikation mit der Schule. Beides findet im so genannten school spirit lebhaften Ausdruck! Neuseeländische High Schools liegen meistens auf einem großen Gelände, dem Schulcampus. Die einzelnen Gebäude sind nach Fächern angeordnet. Zur Standardausstattung einer typischen Schule gehören Computerräume, Bibliothek, Cafeteria, Theaterraum mit Bühne, Aula, Musikproberäume, Turnhalle und Sportfeld, sowie Kunst- und Technikräume. Manche High Schools haben sogar eine eigene Schwimmhalle!

Das Schuljahr in Neuseeland

Schuljahr In 4 Terms unterteilt; 1 Term = 10 Wochen
  Beginn: Ende Januar/Anfang Februar
  Ende: Mitte Dezember
Schulzeiten Montag bis Freitag
  9:00 Uhr - 15:30 Uhr
Ferien Zwischen den 4 Terms je 2 Wochen
  Sommerferien: Mitte Dezember- Ende Januar
Pflichtfächer   Englisch, Mathematik

Schuluniform in Neuseeland

Ganz in der Tradition des englischen Bildungssystems ist das Tragen einer Schuluniform an den meisten Schulen in Neuseeland Pflicht. Die Farben der Uniform richten sich nach dem Schullogo und der Corporate Identity der Schule. Zum Teil muss in der Oberstufe keine Schuluniform mehr getragen werden, wobei dann ein so genannter Dress Code die Stylingfrage regelt: Keine gefärbten Haare, keine ausgeflippten Haarfrisuren, der erforderliche Kurzhaarschnitt bei Jungen, kein Make-up, wenig Schmuck und kein Piercings.

Deine Freizeit in Neuseeland

Vielseitiges Kursangebot an den High Schools

Die Auswahl an Kursen ist groß und von Schule zu Schule unterschiedlich: Geschichte, Medienwissenschaften, Ernährung und Kochen, Informatik, Gartenbau, unterschiedliche Fremdsprachen, Politik, Soziologie, Design und viele mehr. Die Schule ist in Neuseeland nicht nur zum Lernen da. Die zahlreichen schulischen Aktivitäten im sportlichen, künstlerisch-handwerklichen und kulturellen Bereich erinnern an amerikanische High Schools und werden dich begeistern. Sehr beliebt ist das Fach Outdoor Education, in dem Schüler bei gemeinsamen Aktivitäten, wie beispielsweise Gletscherklettern oder Kanufahren, praktische Erfahrungen in der Natur Neuseelands sammeln können. Sowohl die musische Ausbildung als auch das Sportangebot nehmen eine zentrale Rolle an den High Schools in Neuseeland ein. Manche Schulen haben eigene Academies eingerichtet, in denen talentierte und interessierte Jugendliche besonders gefördert werden (z. B. Segeln, Rugby, Golf). Vielleicht entdeckst auch du noch ungeahnte Talente während deines Schüleraustausches in Neuseeland!

Schulfrei ab Ende November

Austauschschüler, die keine Examen mitschreiben, haben bereits ab Anfang November schulfrei. In dieser Zeit werden von unserer Partnerorganisation begleitete Touren angeboten. Teilnehmer am Schüleraustausch-Programm, die Ende Januar für fünf Monate nach Neuseeland gehen, können in den Osterferien an organisierten Reisen teilnehmen.