Au pair in den USA – Heimweh

Heimwehbewältigung & Stressmanagement

Als Au pair lebst du mit einer bis dahin fremden Familie zusammen. Du erlebst mit ihr den Alltag und lernst die amerikanische Kultur hautnah kennen. Toleranz und Akzeptanz sind dabei wichtige Dinge, die dir bei der Eingewöhnung helfen und damit den Erfolg deines Au pair Aufenthaltes sichern können. Zeige anderen gegenüber Geduld, aber sei auch mit dir selbst geduldig. Versuche Fehler als Möglichkeit zu sehen, es beim nächsten Mal besser zu machen und daran zu wachsen.

Heimweh

Nichts ist vermutlich normaler, als irgendwann während des Au pair Aufenthaltes Heimweh zu haben. So geht es jedem Au pair. Es kann in den ersten Wochen auftreten oder auch erst nach einigen Monaten. Das ist bei jedem ganz unterschiedlich. Anbei findest du eine Kurve, die gut veranschaulicht, wie aus einer absoluten Hochstimmung schnell ein Kulturschock werden kann. Von einem Kulturschock spricht man immer dann, wenn man die kulturellen Unterschiede, von denen man zwar in der Theorie im Vorfeld wusste, nun tatsächlich im realen Leben antrifft und sie nur noch als anstrengend empfindet. Plötzlich vermisst man die Gepflogenheiten von zu Hause sehr und ertappt sich dabei, wie man diese als einzig richtig ansieht. Die gute Nachricht an dieser Stelle lautet jedoch, dass diese Zeit auch wieder vorbei geht. Es beginnt die Phase der Anpassung. Je eher man sich dessen bewusst wird und je mehr man dem Heimweh entgegenzusetzen hat, desto schneller kommt man aus seinem kleinen Tief heraus.

au-pair-homesickness-culture-shock-diagramm

Folgende zwei Videos sollen dir dabei helfen,

Tipps für die Heimwehbewältigung

Unsere ehemaligen Au pairs möchten dir gern folgende Ratschläge mit auf den Weg geben, um dir die Heimwehbewältigung zu erleichten :

  • Sprich mit deiner Gastfamilie und deinem lokalen Betreuer über deine Situation, so dass diese dich besser verstehen und unterstützen können.
  • Teile deine Gefühle mit deinen neuen Au pair Freunden. Sie verstehen deine Situation am besten, weil es ihnen vermutlich ähnlich geht. Muntert euch gegenseitig auf!
  • Lenke dich ab, geh raus, triff dich mit Freunden und erkunde deine neue Umgebung. Es gibt so viele neue Dinge und Menschen kennen zu lernen.
  • Versuche zu verstehen, dass Kulturunterschiede völlig normal sind und keine Kultur besser oder schlechter als die andere ist, sondern einfach nur anders.
  • Verpflichte dich deiner Platzierung  jeden Tag neu: Deine Gasteltern und natürlich auch die Kinder erwarten, dass ihr neues Au pair, ihre neue Spielgefährtin, wie im Vertrag geregelt mindestens ein Jahr bei ihnen bleibt. Enttäusche sie nicht!
  • Sieh dich als Vorbild für deine Gastkinder. Sie schauen zu dir auf.
  • Nutze deinen Au pair Aufenthalt als Möglichkeit daran zu wachsen. Jeder blickt anschließend stolz auf seinen Au pair Aufenthalt zurück und sagt, dass er selbstbewusster und erwachsener geworden ist.
  • Erinnere dich daran zurück, weshalb es dein Traum war, ins Ausland zu gehen und wie viel du im Vorfeld an Kosten und Mühen auf dich genommen hast, um dir diesen Traum zu erfüllen.
  • Mache die Daheimgebliebenen stolz. Sie zählen auf dich und freuen sich darauf, dich aus der Ferne während des Au pair Aufenthaltes zu begleiten.
  • Denke an deine verbesserten Karriereaussichten: Auslandserfahrung und ein fließendes Englisch sind für viele Jobs heutzutage nicht mehr nur wünschenswert, sondern erforderlich. Profitiere davon!

Viele Grüße,
Dein Au pair Team

Telefon: +49 30 84 39 39 91 oder 0800 84 39 39 0 (kostenfrei aus Deutschland)
Fax: +49 30 84 39 39 39      
E-Mail: aupair@intrax.de