Sprachreisen USA 2012

Pressemitteilung vom 7. März 2012 - 12:23

Egal ob in Schule, Studium oder im Beruf: gute Englischkenntnisse sind heute unerlässlich. Der beste Weg die eigenen Englischkenntnisse effizient und nachhaltig zu verbessern, ist es die Sprache vor Ort zu lernen.

Die Kultur- und Austauschorganisation Ayusa-Intrax bietet Sprachreisen in die USA an und zwar nach Chicago, San Diego oder San Francisco. Die dortigen Sprachschulen bieten verschiedene Kurse (Allgemeines Englisch, Business, Professional Certificate, TOEFL) auf unterschiedlichen Niveaustufen an, sodass die Sprachschüler auf sich abgestimmten Englischunterricht erhalten und sich weder langweilen noch überfordert sind. Sie bestimmen auch selbst, wie viele Stunden pro Woche sie in ihren Sprachunterricht investieren wollen: 20, 25 oder 30 Stunden sind möglich.

Auch Daniel Schwemmlein hat im  November letzten Jahres die Chance einer Sprachreise genutzt und das aus einem ganz bestimmten Grund. „Meine Idee war, dass man in Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, die Chance hat auch ohne Abi auf ein College zu gehen (Community College). Bevor man das allerdings tun kann, sollte man einen TOEFL Score haben (und auch mal ausprobiert haben ob es einem dort gefällt). Dieser Sprachkurs war für mich also einfach zum Ausprobieren, ob ich mich wohl fühle, ob es mir dort Spaß macht und ob ich danach wiederkommen möchte. Ich habe dann rausgefunden, dass ich das absolut will. Nachdem ich meinen durchaus guten TOEFL Score bekommen habe, werde ich nun voraussichtlich bald aufs College nach Kalifornien gehen!“ Ein Sprachkurs kann ein wichtiger Trittstein auf dem beruflichen Weg sein.

Für alle, die mehr als nur einen Sprachkurs machen möchten, bietet Ayusa-Intrax die Option, den Sprachkurs mit praktischer Erfahrung in einem Unternehmen zu verbinden.
Mit dieser besonderen Kombination können Schüler, Schulabgänger, Studenten oder Berufstätige ihr  Englisch strukturiert und unter Anleitung an einer Sprachschule verbessern und die neu erworbenen Kenntnisse anschließend in der Praxis bei einer amerikanischen Firma anwenden. Einsatzbereiche sind z.B. Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung, Tourismus, Informationstechnologie, Gemeinnützige Organisationen oder Sales & Marketing.

Für den Sprachkurs können sich Schüler, Schulabgänger, Studenten und Berufstätige ab 17 Jahren, für das Praktikum ab 18 Jahren, bewerben.