Gastfamilien in den USA

Dein neues Zuhause in den USA

Gastfamilien in den USA sind ganz unterschiedlich. Manche haben kleine Kinder, erwachsene Kinder oder gar keine Kinder. Es gibt ältere und jüngere Ehepaare, Alleinerziehende und auch Alleinstehende, die sich auf die unvergessliche Erfahrung freuen, einen Gastschüler aufzunehmen. Sie wohnen in kleineren Städten und Dörfern, manchmal auch in Vororten von Großstädten. Die Gastfamilien kommen aus allen Ecken und Enden Amerikas, von Alaska über Kansas bis Florida. Du wirst merken: Die USA sind ein multikulturelles Land und das spiegelt sich auch in der ethnischen Vielfalt der Gastfamilien wider.

Der folgenden Karte kannst du entnehmen, in welchen amerikanischen Bundesstaaten in den letzten Jahren die meisten Ayusa Teilnehmer von Gastfamilien aufgenommen wurden:

 

Schüleraustausch, USA, Gastfamilienkarte,Regionen

Amerikanische Gastfreundschaft

Eine Gastfamilie entscheidet sich beim Schüleraustausch in den USA für den Schüler oder die Schülerin, von dem sie glaubt, dass er oder sie am besten zu ihnen passt. Familien entscheiden sich aus unterschiedlichen Gründen dazu, einen Austauschschüler aufzunehmen: Weil sich der eigene Sohn im Jahr davor mit einem netten Austauschschüler angefreundet hat, weil die eigenen Vorfahren aus Deutschland kommen und ihnen deshalb die Verbindung so wichtig ist, weil die Nachbarn so viel Spaß mit ihrem Austauschschüler hatten, weil die eigenen Kinder aus dem Haus sind oder weil sie keine Kinder haben, dafür aber Platz und Zeit.

Dein Wunsch, in einem bestimmten Staat oder an einer bestimmten High School in den USA platziert zu werden, kann deshalb in der Regel nur an zweiter Stelle berücksichtigt werden und hängt in ganz entscheidendem Maße von den Aufnahmemöglichkeiten der High Schools und den Gastfamilien ab, die den örtlichen Repräsentanten zur Verfügung stehen. Solltest du mitbestimmen wollen, welche High School oder Region du in den USA besuchen wirst, kannst du dich natürlich für unser USA-Regionswahl-Programm oder USA Schulwahl-Programm entscheiden.

Deine Gastfamilie erhält beim landesweiten Programm mit öffentlichen Schulen keinerlei finanziellen Ausgleich für ihre Gastfreundschaft. Beim Schulwahl-Programm erhält sie eine finanzielle Unterstützung. Die Aufnahme von Gastschülern hat in den USA eine lange Tradition. Amerikaner sind sehr gastfreundlich und stolz auf ihr Land, das sie „ihren Kindern auf Zeit“ gerne näher bringen möchten. Auf der anderen Seite sind sie natürlich auch daran interessiert, etwas über dein Land und deine Kultur zu erfahren.

Die Zeit vergeht wie im Flug und ich versuche das Bestmöglichste daraus zu machen. Ich erlebe, wie großartig dieses Land ist und wie freundlich die Menschen sind.

Schüleraustausch USA, Erfahrungsbericht, Cihan, Gastfamilie

Auch meine Gastfamilie erweist sich als sehr liebenswert und hat mich wie ein Familienmitglied aufgenommen. Für mich steht dort immer eine Tür auf als mein drittes Zuhause.
 
Cihan