Kann ich das Au pair USA Programm frühzeitig beenden? Welche Konsequenzen hat das?

Von der amerikanischen Regierung wurde das  Au pair Programm als 12-monatiger Kulturaustausch festgelegt, in Folge dessen man noch den 13. Monat als Reisemonat in den USA verbringen darf. Kürzere Au pair Programme in die USA können wir daher nicht anbieten.
Deine Gastfamilie ist davon abhängig, dass du dich 12 Monate lang liebevoll um deine amerikanischen Kinder kümmerst. Das sagst du auch vertraglich zu. Meistens arbeiten beide Elternteile und können die Kinder einfach nicht selbst tagsüber betreuen. Falls du den Vertrag brichst und das Programm vorzeitig beendest, musst du selbst für deinen Heimflug aufkommen. Auch bekommst du für ein abgebrochenes Jahr kein Completion Certificate, sodass du keinen Nachweis für deine Zeit im Ausland hast. Darüber hinaus wird dir das entsprechende Visum kein zweites Mal gewährt. Und denke bitte daran, wie schlimm es für Kinder ist, wenn eine ihrer Hauptbezugspersonen ständig wechselt.

Das Au pair Programm gilt als erfolgreich beendet, wenn du 12 Monate als Au pair in deiner Gastfamilie gelebt hast und während des Jahres 6 Credits (60 Stunden) an einem College erworben hast. Sollte das Programm um 6, 9 oder 12 Monate verlängert worden sein, gilt es als erfolgreich beendet, wenn du 18, 21 oder 24 Monate mit deiner/n Gastfamilie/n verbracht hast und die entsprechenden zusätzlichen 3-6 Credits (je nach Dauer der Verlängerung) an einem College gesammelt hast.

Wie lange dauert der Au pair USA Bewerbungs- und Vermittlungsprozess?

Das hängt vor allem von dir ab. Gut ist es natürlich sich frühzeitig zu bewerben, aber es ist auch möglich, schon zwei bis drei Monate nachdem deine Kurzbewerbung bei uns eingegangen ist, auszureisen. Wichtig hierfür ist, dass du alle Voraussetzungen für das AuPairCare Programm erfüllst und deine Bewerbungsunterlagen samt Au pair Video zügig erstellst. Wenn du richtig schnell bist, kann deine Bewerbung innerhalb von zwei Wochen fertig sein. Voraussetzung dafür ist, das Polizeiliche Führungszeugnis und den Reisepass so schnell wie möglich zu beantragen. Auf  Basis der Bewerbungsunterlagen vereinbaren wir mit dir dann sofort das persönliche Gespräch. Anschließend gehen deine Unterlagen nach Amerika und werden interessierten Familien online zur Verfügung gestellt.

Die Vermittlungschancen sind über das Jahr verteilt in etwa gleich. Au pairs mit ansprechenden Bewerbungsunterlagen, reichlich Erfahrung in der Kinderbetreuung, viel Fahrpraxis und einer netten Art am Telefon werden natürlich besonders schnell platziert. Gib dir also Mühe mit deiner Bewerbung! Familien sehen sich mehrere Unterlagen an und werden diejenigen Au pairs kontaktieren, die sich als enthusiastisch, kinderlieb und reif darstellen können. Wenn du eine Gastfamilie gefunden hast müssen (von dir) noch das Visum beantragt und (von uns) der Flug gebucht werden. Dafür werden noch einmal mindestens 4 -5 Wochen benötigt. Dann steht deiner Ausreise nichts mehr im Weg.

Wie viel Erfahrung in der Kinderbetreuung brauche ich als Au pair?

Du benötigst zwei aktuelle Referenzen von nichtverwandten Personen, die dir deine Erfahrung in der Betreuung von Kindern bestätigen. Mit diesen beiden Referenzen solltest du mindestens 200 Stunden in der Betreuung idealerweise von Kindern bis zu 10 Jahren nachweisen können (männliche Bewerber sollten mindestens 500 Stunden mitbringen). Das hört sich erst einmal viel an, aber durch ein ganztägig absolviertes, zweiwöchiges Praktikum im Kindergarten beispielsweise, hättest du bereits fast die Hälfte der benötigten Stunden. Wenn du zusätzlich noch die Möglichkeit hast bzw. hattest regelmäßig über einen längeren Zeitraum bei einer Familie zu babysitten, hast du die 200 Stunden schnell zusammen. Ist die Minimalstundenzahl erreicht, kannst du auch die gesammelte Erfahrung innerhalb deiner Familie sowie schon etwas länger zurückliegende Erfahrungen in der Kinderbertreuung einbringen. Die Kinderbetreuung ist ein wichtiges Kriterium für Gastfamilien, die sich zahlreiche Bewerbungsunterlagen ansehen und vergleichen. Es ist aber auch für dich selbst relevant viel Erfahrung mit Kindern gesammelt zu haben. Nur so kannst du wirklich beurteilen, ob ein Au pair Jahr das Richtige für dich ist. Schnell wirst du ‚deine‘ Kinder ins Herz schließen, aber auch feststellen, dass es nicht immer leicht ist, Kinder zu betreuen. Daher solltest du dir wirklich sicher sein, dass du dieser Herausforderung gewachsen ist. Eine optimale Vorbereitung kann also nur hilfreich sein.

Kann ich mir als Au pair eine Stadt oder Region aussuchen?

Bei der Auswahl einer Gastfamilie solltest du dich darauf konzentrieren, dass sie möglichst gut zu dir passt. Spätestens beim Zusammenleben wirst du merken, dass Sympathie und ähnliche Vorstellungen viel wichtiger sind als beispielsweise der Wohnort. Lass dich nicht von Kino, Fernsehen oder Touristengeschichten einschränken. In einem fremden Land ist alles neu und spannend.

Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass Au pairs sich ihre Chance auf eine schnelle Vermittlung selbst verbauen, wenn sie einen Regionswunsch angeben. In diesem Fall kann es passieren, dass sich eine Gastfamilie, die hervorragend zu dir passen würde, nicht bei dir meldet, weil sie nicht in deiner Wunschregion lebt und somit befürchtet, von dir abgelehnt zu werden. Es ist auch möglich, dass Gastfamilien aus deiner Wunschregion sich nicht melden, da sie glauben, du entscheidest dich nicht ihretwegen für sie, sondern nur aufgrund der Region. Für eine Gastfamilie ist es jedoch sehr wichtig, dass das Au pair sich für sie als Familie entscheidet und nicht aufgrund ihres Wohnortes.

Kann ich während meines Au pair Aufenthaltes in den USA die Familie wechseln, wenn wir uns nicht verstehen?

Ja, in Absprache mit unseren Kollegen von AuPairCare besteht diese Möglichkeit. Wenn Menschen auf einmal so eng zusammen leben, wie das in einer Familie der Fall ist, kann es schon vorkommen, dass die Chemie einfach nicht stimmt. Mach es dir aber bitte nicht zu leicht! Du solltest bedenken, dass du etwa zwei Monate brauchst, um dich einzugewöhnen. Dann sieht vieles schon anders aus. Keine Familie, weder in den USA noch in Deutschland, wird so sein wie dein eigenes Zuhause. Sprich mit deiner Gastfamilie oder auch mit deiner Betreuerin und versucht zunächst gemeinsam zu überlegen, was beide Seiten tun können um eventuelle Probleme zu bewältigen. Wenn ihr dann merkt, dass es einfach nicht weitergeht, bekommst du 14 Tage lang die Möglichkeit, erneut mit Gastfamilien zu sprechen und sie von dir zu begeistern. Meist gelingt der Gastfamilienwechsel erfolgreich. Eine Garantie, dass du eine neue Familie findest, gibt es jedoch nicht.

Muss ich einen Führerschein haben, um Au pair zu werden?

Ja! Du musst im Besitz eines deutschen Führscheins sein, bevor wir deine Bewerbung ins Gastland weiterleiten. Die meisten Gastfamilien sind davon abhängig, dass du die Kinder zu verschiedenen Aktivitäten fährst: zum Kindergarten, zur Schule, zum Arzt, zur Theatergruppe, zum Schwimmunterricht, zum Klavierunterricht, zu play dates... Die Entfernungen  sind vor Ort in der Regel viel größer als in Deutschland und das öffentliche Verkehrssystem oft nicht gut ausgebaut.

Wie gehe ich mit Heimweh während meines Au pair Aufenthaltes um?

Es ist völlig normal, dass die Anfangszeit für alle Au pairs eine große Herausforderung darstellt. Alles ist ungewohnt: das Essen, das Familienleben, die Regeln der Familie für dich, die Erziehungsvorstellungen, die kulturellen Unterschiede, deine Aufgaben, die Notwendigkeit neue Freunde zu finden etc. Diese Eingewöhnungsschwierigkeiten musst du einfach als normal akzeptieren und erst einmal abwarten und Geduld haben. Dein AuPairCare Betreuer in den USA und die anderen Au pairs in deiner Umgebung verstehen deine Situation und sind für dich da. Sprich auch mit deiner amerikanischen Familie, wenn du anfangs Heimweh haben solltest. Jeder wird das verstehen! Aus Erfahrung können wir sagen, dass Au pairs am Ende des Jahres voller Begeisterung von ihrem Jahr in Amerika berichten.
 

Was für Familien nehmen ein Au pair bei sich auf?

Die Gastfamilien werden von unseren Kollegen vor Ort sorgfältig ausgesucht. Viele Familien nehmen über mehrere Jahre hinweg Au pairs auf. Sie möchten für ihre Kinder eine liebevolle Betreuung sicherstellen und freuen sich auf ein internationales Familienmitglied. Von  Babies bis zu Teenagern variiert das Alter der Kinder genauso wie die Anzahl. In der Regel haben unsere Familien jedoch 2-4 Kinder, die zwischen 0 und 12 Jahren sind. Die Gastfamilien wohnen oft in Vororten großer Städte, arbeiten viel, sind sehr offen und freundlich. Sie haben es gern, wenn  ihre Kinder „busy“ sind: mit Sport, Musik, Kunst, Kultur.

Kann ich als Au pair in den USA College- bzw. Weiterbildungskurse besuchen?

Ja. Das ist sogar eine Vorgabe vom US Department of State. Um das Programm erfolgreich zu beenden, musst du schriftlich belegen können, dass du an diesen Kursen teilgenommen hast und 6 Credits bzw. 60 Stunden während des Au pair Jahres gesammelt hast. Verlängerst du den Au pair Aufenthalt, müssen entsprechend mehr Credits gesammelt werden. Darüber hinaus sind Collegekurse auch eine sehr gute Gelegenheit, etwas Interessantes zu lernen und neue Leute kennen zu lernen.

Wann ist man in Amerika volljährig und welche Einschränkungen habe ich als Au pair vorher?

Volljährig ist man in den USA mit 18, jedoch gilt Folgendes: Wenn du als Au pair noch keine 21 Jahre alt bist, ist der Besitz oder Konsum von Alkohol verboten. Du bekommst dementsprechend auch keinen Zutritt zu den  meisten Bars und Diskotheken. Allerdings wird es Au pairs unter 21 Jahren auch nicht an Abendaktivitäten mangeln. Mit Kinobesuchen, Videoabenden, Bowling, Fitness, Cafés, Konzerten oder Sportveranstaltungen kann man natürlich seine Freizeit auch  bestens gestalten. Für Reisen gut zu wissen: Bei vielen Autovermietungen gibt es ein Mindestalter von 25 Jahren.

Wann und wie kann ich als Au pair in den USA Urlaub nehmen?

Au pairs haben während ihres Au pair Jahres 10 Arbeitstage bezahlten Urlaub. Ab dem dritten Monat bist du urlaubsberechtigt. Du sammelst pro Monat einen Urlaubstag. Deine Gastfamilie und du sollten gemeinsam entscheiden, wann ein guter Zeitpunkt für deinen Urlaub ist. Schließlich muss die Kinderbetreuung in deiner Abwesenheit geregelt sein. Wenn deine Gastfamilie dich einlädt mit auf Reisen zu gehen, solltest du vorher klären, ob das als deine Freizeit oder Arbeitszeit geplant ist, die dann von den 10 Urlaubstagen abgezogen werden würde. Arbeitest du während des Familienurlaubes, erhältst du regulär dein wöchentliches Taschengeld. Gilt der Familienurlaub als Freizeit für dich, wird dir ebenfalls dein Taschengeld bezahlt, da diese Tage dann unter den bezahlten Urlaub fallen.

Was für Fotos sollte ich in meiner Au pair Bewerbung verwenden?

Die Fotos sollten vor allem dich mit Kindern möglichst in Nahaufnahme zeigen. Auch solltest du ein Foto als Profilbild auswählen, auf dem du klar und deutlich (vielleicht sogar mit einem Kind) zu sehen bist und auf dem du/ihr beide in die Kamera strahlt (wenn es das Kind schon kann). Des Weiteren kannst du Fotos hochladen, die dich mit deiner Familie und Freunden zeigen bzw. bei deine Hobbys. Bitte achte darauf, dass du Fotos auswählst, mit denen du einen guten Eindruck hinterlässt. Partyfotos auf denen Alkohol und Zigaretten zu sehen sind, wirken auf Eltern abschreckend.

Wie gut muss mein Englisch für das Au pair Programm sein?

Dein Englisch muss auf keinen Fall perfekt sein, denn das wird es dann als Au pair. Aber trau dich zu sprechen! Du solltest dich mit Alltagsthemen auskennen, denn du musst deine Gasteltern und Gastkinder verstehen können. Das Interview findet bei uns auf Englisch statt und ist schon die erste Vorbereitung auf die Gespräche mit den Gastfamilien. Wenn du dich unsicher fühlst, leih dir doch ab jetzt immer mal wieder englischsprachige Filme im Original aus, lies Zeitschriften auf Englisch oder suche dir einen englischsprachigen Konversationspartner. Wenn du schon seit mehreren Jahren kein Englisch mehr gesprochen hast, wäre ggf. ein Sprachkurs an der Volkshochschule eine sinnvolle Auffrischung. 
 

Wie beantrage ich ein Visum für meinen Au pair Aufenthalt in den USA und wer bucht meinen Flug?

Um ein Visum für die USA zu beantragen, musst du persönlich bei einer Botschaft deines Landes (für Deutschland in Frankfurt, Berlin oder München, für Österreich in Wien und für die Schweiz in Bern) vorstellig werden. Die Vereinbarung eines Termins ist kostenpflichtig. und recht anspruchsvoll. Wir unterstützen dich dabei durch ausführliche Visumsausfüllhilfen und die notwendigen Formulare. Den Termin erhält man, je nach Jahreszeit, innerhalb von ca. 2-4 Wochen. Die Bearbeitung des Visums dauert etwa 5-7 Werktage. Beides sind Schätzwerte. Da zwischen dem Match mit deiner Gastfamilie und der Ausreise immer mindestens fünf Wochen liegen müssen, bleibt für die Beantragung des Visums aber ausreichend Zeit.

Dein Flug in die USA wird von unseren amerikanischen Kollegen spätestens zwei Wochen vor Ausreise gebucht. Die Details dazu findest du in deinem MyAuPairCare Portal. Es handelt sich um ein elektronisches Ticket. Die Daten werden also automatisch bei der Fluggesellschaft hinterlegt.  Deinen Flugplan kannst du dir aber natürlich ausdrucken. 

Wie bin ich als Au pair in den USA versichert?

Zu den Leistungen des Au pair Programms gehört ein komplettes Versicherungspaket, bestehend aus Kranken-, Unfall-, und Haftpflichtversicherung. Der Versicherungsschutz gilt für die Dauer der Teilnahme des Versicherten am Au pair Programm, ausgeschlossen ist der Reisemonat, für den die Versicherung jedoch gegen eine entsprechende Gebühr verlängert werden kann. Mach dich bitte vor Reiseantritt mit der komplette Versicherungspolice inklusive etwaigen Ausschlüssen etc. vertraut.

Wie und wo kann ich Erfahrung in der Kinderbetreuung für meinen Aufenthalt als Au pair sammeln?

In deiner Freizeit als Babysitter zu arbeiten, ist eine tolle und praktische Art, Erfahrung in der Betreuung von Kindern bis zu 10 Jahren zu sammeln. Zudem hat es den unschlagbaren Vorteil, dass du nicht nur die nötigen Kinderbetreuungserfahrungen für dein Au pair Jahr sammeln, sondern dabei auch noch Geld verdienen kannst!
Bei unserem Partner www.HalloBabysitter.de kannst du dich kostenlos anmelden und dein Profil allen über diese Seite suchenden Familien zur Verfügung stellen. Familien, die über HalloBabysitter einen Babysitter suchen, können dein Profil sehen und dich kontaktieren. So findest du sehr schnell und unkompliziert nette Familien in deiner Nähe! Zusätzlich dazu erhältst du hier alle Informationen rund um die Kinderbetreuung und kannst dich ideal auf dein Au pair Jahr vorbereiten. Probiere es doch gleich einmal aus und melde dich hier an!

Neben dem Babysitten bieten sich Praktika in Kindergarten, Krippe oder Grundschule an, sowie die Begleitung von Ferienfreizeiten oder das Betreuen von Kindersportgruppen. Auch Nachhilfeunterricht bei bis zu 12 Jahre alten Kindern wird dir als relevante Erfahrung anerkannt. Bei unserem Partner www.HalloNachhilfe.de kannst du dich kostenlos anmelden und so komfortabel über das Internet Kontakte zu Familien knüpfen, die deine Unterstützung beim Thema Nachhilfe suchen.

Kann ich ein zweites Mal Au pair in den USA werden?

Seit 2008 ist es durch die Überarbeitung der Visumsbestimmungen möglich, dass Interessenten ein weiteres Mal ein Au pair Jahr in den USA absolvieren können. Hierfür gibt es folgende Voraussetzungen: Das erste Au pair Jahr in den USA muss mehr als zwei Jahre zurückliegen, erfolgreich abgeschlossen worden sein (Completion Certificate) und du musst beweisen können, dass du in dieser Zeit nicht in den USA gelebt hast. Darüber hinaus sollten auch die Wiederholer die normalen Teilnahmevoraussetzungen für ein Au pair Jahr erfüllen. Wem dies gelingt, den belohnen wir mit einem 200€ Repeat Au pair-Rabatt auf die Programmgebühr.
 

Wie kann ich mit anderen Au pairs in den USA in Kontakt kommen?

Zusammen mit der Broschüre bzw. auf Anfrage schicken wir dir gerne eine Telefonliste von ehemaligen Au pairs, die dir von ihren Erfahrungen berichten. Nach der Platzierung in einer Gastfamilie findest du in deinem MyAuPairCare Portal eine Liste mit Namen und E-Mail Adressen von Au pairs aus der ganzen Welt, die entweder auch in deine Gegend kommen oder schon dort sind.

Weiterhin kann es sein, dass deine Gastfamilie bereits vor dir ein Au pair aufgenommen hat. Die meisten Gastfamilien möchten in dem Fall sehr gern, dass ihr jetziges Au pair mit dem nächsten Au pair, also mit dir, telefoniert. Du siehst, du bist nicht allein und es wird ganz sicher kein einsames Jahr. Denn auch während des Au pair Jahres wirst du regelmäßig andere Au pairs treffen.
 

Wer führt das Au pair Programm in den USA durch?

In den USA wirst du von unserer Mutterorganisation AuPairCare betreut, die ihren Hauptsitz in San Francisco hat und das AuPairCare Programm seit mehr als 30 Jahren durchführt. Das Büro wird von lokalen AuPairCare Mitarbeitern unterstützt, die für dich vor Ort auch als Ansprechpartner fungieren. So bleibt deine Betreuung von Anfang bis Ende des Programms in einer Hand.

Kann ich das Au pair USA Programm verlängern?

Ja, von der amerikanischen Regierung wurde die Möglichkeit geschaffen, das Au pair Jahr um weitere 6, 9 oder 12 Monate zu verlängern. Der Reisemonat wird in diesem Fall an die Verlängerung angeschlossen.

Wie läuft das persönliche Gespräch für das Au pair USA Programm ab?

Wenn du in Berlin wohnst, dann kommst du am besten zu uns ins Büro. Ansonsten haben wir in vielen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Ayusa-Intrax Repräsentanten, die häufig selbst ehemalige Au pairs sind. Du vereinbarst einen Gesprächstermin in deiner Nähe und besuchst dann den Ayusa-Intrax Repräsentanten. Das Gespräch ist auf Englisch, aber keine Panik! Es ist keine Prüfung, und es kommt nicht darauf an, wie viele Fehler du machst oder ob dir manchmal das richtige Wort fehlt. Wir wollen einfach sehen, ob du dich mitteilen kannst und vor allem, ob du dich traust, Englisch zu sprechen. Es dient sozusagen als Vorbereitung auf die Telefonanrufe aus den USA und du wirst auch selbst Gelegenheit haben, Fragen zu stellen. Insgesamt musst du ca. eine Stunde einplanen.
 

Muss ich in den USA während meines Au pair Programms Steuern zahlen?

Jahrelang war das wöchentliche Taschengeld für Au pairs von der amerikanischen Steuer befreit. Aufgrund der letzten Gehaltserhöhungen auf wöchentlich 195,75 US$ ist es nun so, dass du als Au pair mit deinem Verdienst/Stipend über die jährliche Steuerfreibetragsgrenze gelangst. Es ist also kein Taschengeld im eigentlichen Sinn, wie wir es alle aus unserer Schulzeit kennen. Daher ist es wahrscheinlich, dass du eine Steuer darauf zahlen musst. Lediglich wenn du in einem Kalenderjahr weniger als vier Monate in den USA gelebt hast, musst du keine Steuern abgeben. Sicherheitshalber solltest du das Geld sparen, um zum 15. April eines Jahres die Steuern rückwirkend zahlen zu können. Das sind etwa drei Wochengehälter, also ca. 600 US$.

Bis zum 15. April eines Jahres solltest du auf jeden Fall ein Formular ausfüllen: das 1040NR-EZ oder das 1040NR. Nähere Informationen dazu findest du auch in unserem Au Pair Handbuch und in deinem MyAuPairCare Portal. Am besten du besprichst das vor Ort noch einmal mit einem Steuerberater - eventuell mit dem deiner Gastfamilie. Dieser kennt sich mit den Steuergesetzen des entsprechenden Bundesstaates sicherlich am besten aus und sollte dir am ehesten weiterhelfen können.

Was bringe ich meiner Au pair Gastfamilie als Gastgeschenk mit?

Informiere dich über die Vorlieben der Gasteltern und Kinder. Ein Gastgeschenk muss nicht teuer sein; schöner ist es, wenn die Familie merkt, dass du dir Gedanken gemacht hast, es einen persönlichen Touch hat und von Herzen kommt. Schenke etwas Typisches deiner Region oder etwas, das du gemeinsam mit deiner Gastfamilie nutzen kannst. Bitte beachte in jedem Fall, dass die Gastgeschenke keinen Alkohol beinhalten sollten (Pralinen, Wein, Bier, etc.) solange du unter 21 Jahre alt bist. Geschenke besser nicht verpacken,  da sie möglicherweise bei Sicherheitskontrollen auf den Flughäfen wieder ausgepackt werden. 

Auf unserem Blog findest du weitere Tipps und Ideen für dein Au pair Gastgeschenk.

Welche Erwartungen hat meine Au pair Gastfamilie an mich?

Deine Gastfamilie wird davon ausgehen, dass du dich ausgiebig mit den Programmregeln vertraut gemacht, die entsprechenden Erfahrungen gesammelt hast und mindestens die im Vertrag vereinbarte Zeit in ihrer Familie leben und arbeiten möchtest. Als Au pair solltest du eine sehr positive Einstellung zum Familienleben haben. Deine Gastfamilie kann von dir erwarten, dass du flexibel bist und dich an ihre kleine Familienwelt und deren Regeln anpasst.

Es ist  zum Beispiel durchaus üblich, dass die Gasteltern dir sagen, wann du nach einer Verabredung nachts wieder zu Hause sein sollst. Gerade in der ersten Zeit wird sich deine Familie vielleicht Sorgen um dich machen, da du noch fremd in der Gegend bist. Stell dich am besten darauf ein, besonders in der Anfangszeit immer relativ früh zurückzukommen, insbesondere, wenn deine Arbeitszeit am nächsten Tag sehr früh beginnt. Als Faustregel gilt meist acht Stunden vor Arbeitsbeginn zuhause zu sein, damit du genügend Schlaf bekommst und fit für Spiele, Spaß und Herausforderungen mit den Kindern bist. Denke daran, auch wenn du erwachsen bist, bist du letztlich auch Gast in einer anderen Familie und solltest deren Regeln akzeptieren. Zudem bist du natürlich auch Botschafter deines Heimatlandes und möchtest einen zuverlässigen und sympathischen Eindruck hinterlassen.

Du lernst eine andere Kultur nicht dadurch kennen, dass du daneben stehst und alles beurteilst, sondern nur, indem du teilnimmst und dich integrierst. Auch solltest du diplomatisch sein. Lass dich auf kulturelle Unterschiede ein und akzeptiere, dass „anders“ nicht immer „schlechter“ oder „besser“ ist.

Welche Voraussetzungen müssen Au pair Gastfamilien in den USA erfüllen?

Es gibt verschiedene Bedingungen vom US Department of State, die die Gastfamilien erfüllen müssen. Sie bewerben sich zunächst schriftlich, werden dann vom AuPairCare Representative zu Hause besucht und geben bei dem Gespräch auch Referenzen über ihre Eignung als Gastfamilie an, die von AuPairCare überprüft werden. Die Gastfamilien müssen sich damit einverstanden erklären, dass die Arbeitszeit ihres Au pairs nicht 45 Stunden pro Woche bzw. nicht 10 Stunden pro Tag überschreitet. Sie müssen amerikanische Staatsbürger sein oder eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis haben.

Wie plane ich die Zeit nach meinem Au pair Aufenthalt?

Für unsere ehemaligen Au pairs veranstalten wir ein jährliches Au pair Rückkehrer-Treffen. Hier kannst du dich mit anderen Au pairs über dein Au pair Jahr austauschen und gemeinsam in Erinnerungen schwelgen.

Vielleicht weißt du vor deiner Ausreise noch nicht, wie es nach dem Au pair Jahr weitergehen soll. Doch das ist kein Problem, denn man kann sich auch aus dem Ausland auf einen Studienplatz oder eine Ausbildungsstelle bewerben. Deine Familie zu Hause hilft dir sicherlich auch gerne weiter wenn es z.B. darum geht, die Semestergebühren für die Uni zu überweisen. Sollte dein Wunschstudienfach belegt sein, hast du als Au pair auch die Möglichkeit deinen Aufenthalt zu verlängern, um die Wartezeit zu überbrücken. Alternativ kannst du diese Zeit auch für ein Praktikum nutzen, denn mit praktischen Erfahrungen startet es sich viel einfacher ins spätere Berufsleben. Du kannst auch in den USA schon etwas für deine Zukunft tun, indem du z. B. einen Collegekurs auswählst, der dir später bei deinem Studium angerechnet werden könnte. Gerne helfen wir dir bei Fragen zu deinen Plänen nach dem Au pair Jahr weiter und teilen unsere eigenen Erfahrung mit dir.

Bekommen meine Eltern während meines Au pair Aufenthaltes weiterhin Kindergeld?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass deine Eltern während des Au pair Jahres Kindergeld für dich erhalten, da die Voraussetzungen dafür (u.a. 10 Stunden Sprachunterricht pro Woche) in der Regel nicht gegeben sind. Eine definitive Antwort  erhältst du von der Behörde, die für die Zahlung der Bezüge zuständig ist, also die für dich zuständige Kindergeldstelle.
 

Habe ich als Au pair ein eigenes Handy zur Verfügung?

Es ist möglich, dass deine Gasteltern dir ein Handy zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich in der Regel um ein Arbeitshandy, über das sie dich und die Kinder jederzeit erreichen können und von dem aus du natürlich auch die Gasteltern kontaktieren kannst. Inwieweit du dieses Handy in deiner Freizeit auch für private Telefonate und SMS mit deinen Freunden benutzen darfst, musst du direkt vor Ort mit der Familie klären. Auf jeden Fall solltest du deine Aufgabe als Au pair wichtig nehmen und auf private Telefonate und SMS Austausch während deiner Arbeitszeit verzichten!

Du kannst natürlich auch dein eigenes Handy mitnehmen. Informiere dich bei deinem lokalen Anbieter über die Auslandskosten. In der Regel ist es aber günstiger vor Ort einen  Tarif zu buchen. Beachte, dass ein Anruf aus der Heimat auf dein (deutsches) Handy im Ausland sehr teuer werden kann. Achtung: In den USA zahlen sowohl der Anrufer als auch der Angerufene bei der Handynutzung!

Kann als Au pair in den USA ein eigenes Konto eröffnen?

Ja. Du wirst mit deiner Social Security Card, die du vor Ort beantragst, und deinem Reisepass ein eigenes Konto eröffnen können. Die meisten Au pairs haben bei der Bank in ihrer Nähe ein Checking Account, so dass sie Geld und Schecks einzahlen oder Bargeld abheben können. Deine Gastfamilie oder Au pairs, die schon vor Ort sind, helfen dir bestimmt gern. Übrigens: Versuche jede Woche ca. $50 zu sparen, damit du dir auch mal größere Reisen leisten kannst oder Rücklagen für unerwartete Ausgaben hast..

Habe ich als Au pair ein eigenes Auto zur Verfügung?

Das kann deine Gastfamilie selbst entscheiden. Einige Au pairs haben ein Auto zur freien Verfügung, andere teilen sich das Familienauto und können es nicht immer privat nutzen. Au pairs ohne eigenes Auto vereinbaren dann mit anderen Au pairs oder ihren Freunden, dass sie von diesen zu Verabredungen abgeholt werden. Hier musst du flexibel sein, denn ein Auto ist ein Privileg und kein Bestandteil des Programms für Au pairs. Wenn dir deine Familie ein Auto zur freien Verfügung stellt, solltest du gleich am Anfang besprechen, was ihre Erwartungen sind: Sollst du das Benzin selbst bezahlen? Wie hoch ist die Selbstbeteiligung, wenn du in einen Unfall verwickelt bist? Sollst du das Auto waschen?

Brauche ich für meinen Au pair Aufenthalt bestimmte Impfungen?

Für das Au pair Programm müssen keine besonderen Impfungen nachgewiesen werden. Nach Vermittlung lohnt es jedoch, sich beim Arzt, dem Auswärtigen Amt oder dem Tropeninstitut nach empfohlenen Impfungen für die entsprechende Region zu erkundigen.

Wie kann ich mich auf den Anruf einer Au pair Gastfamilie vorbereiten?

Du musst auf jeden Fall keine Angst haben! Die Familien können sich denken, dass du nervös und aufgeregt sein wirst. Nicht selten geht es ihnen ähnlich. Du wirst bestimmt selbst erst einmal viel von dir, deiner Familie und deinem Leben in Deutschland erzählen, solltest dich aber genauso interessiert an den Kindern und dem Leben der Gastfamilie zeigen. Bereite dich auf jedes Gespräch gut vor, indem du z.B. eine Liste mit ein paar Sätzen über dich selbst und den wichtigsten Fragen neben das Telefon oder den Computer legst. Tipps für das erste Gespräch bekommst du von uns vorab. Unsere Gastfamilien können sich die Profile verschiedenster Au pairs anschauen. Sobald eine Familie sich mit dir in Verbindung setzen möchte, erhältst du eine E-Mail. Gehst du dann per E-Mail den ersten Schritt auf die interessierte Gastfamilie zu, kommt das meist sehr gut an. Wenn ihr anschließend miteinander sprecht, ist es wichtig, dass du sympathisch und auch lebhaft wirkst. Fehler sind nicht schlimm. Sei einfach natürlich und freundlich. Du solltest auf jeden Fall einen zweiten Gesprächstermin vereinbaren und nicht schon beim ersten Anruf zu- oder absagen. Bitte schreibe der Familie nach jedem Gespräch auch eine kurze E-Mail, in welcher du dich beispielsweise noch einmal für ihre Zeit bedankst.
 

Welche Vorteile bringt mir ein Au pair Aufenthalt?

Du gewinnst unendlich viel! Die meisten Au pairs sagen uns nach dem Jahr, dass sie besonders froh darüber sind, sich selbst, ihre Möglichkeiten, Talente und auch Grenzen in einem völlig neuen Umfeld besser kennen gelernt zu haben. Du bist stolz darauf, dass du dir weit weg von zuhause ein eigenes Leben aufgebaut hast – mit viel Selbstständigkeit und Kreativität. Viele Au pairs haben das Gefühl während der Zeit im Ausland Freundschaften fürs Leben geschlossen zu haben: Mit der Gastfamilie, die man so schnell wie möglich wieder besuchen möchte, mit den Einheimischen, die man im Cafe oder beim Sport getroffen hat und mit den Au pairs aus aller Welt, die zu besten Freunden geworden sind. Man kommt offener, selbstbewusster, welterfahrener und kontaktfreudiger nach Deutschland zurück. Deine Englischkenntnisse werden phantastisch sein! Zu guter Letzt gewinnst du viel für deinen Lebenslauf. Du hast erste Arbeitserfahrungen im Ausland gesammelt, durch Collegebesuche Einblick in das akademische Amerika gewonnen, deine Flexibilität, Mobilität, Kreativität und dein Verantwortungsbewusstsein unter Beweis gestellt und fließend Englisch sprechen gelernt. Das klingt doch gut, oder?